Eisenbahnjournal Zughalt.de

Nachrichten über Eisenbahn und öffentlichen Verkehr

DB baut Videotechnik weiter aus

13.01.15 (Allgemein) Autor:Stefan Hennigfeld

Die Deutsche Bahn baut ihr Engagement zu Videoüberwachung an Bahnhöfen weiter aus. „Mit unserem zusätzlichen Sofortprogramm wollen wir im kommenden Jahr bis zu 700 Videokameras in rund 100 Bahnhöfen installieren und so die Polizei bei der Bekämpfung von Straftaten schnell und unkompliziert unterstützen“, sagte Gerd Becht, Vorstand Compliance, Datenschutz, Recht und Konzernsicherheit.

Weiterlesen »

DB AG mit positiver Sicherheitsbilanz

11.04.14 (Allgemein) Autor:Stefan Hennigfeld

Die Deutsche Bahn zog in dieser Woche eine positive Sicherheitsbilanz und konnte feststellen, dass sowohl der Buntmetalldiebstahl, als auch Vandalismusschäden rückläufig sind. Die Sicherheit in Zügen und auf Bahnhöfen in Deutschland ist weiterhin auf einem sehr hohen Niveau und statistisch deutlich besser als im sonstigen öffentlichen Raum.

Weiterlesen »

DB AG: Gerd Becht bleibt bis 2017

12.12.13 (Allgemein) Autor:Stefan Hennigfeld

Gerd Becht bleibt bis mindestens 2017 Vorstand für Compliance, Datenschutz, Recht und Konzernsicherheit bei der Deutschen Bahn AG. Der 61jährige hatte den Posten am 15. Oktober 2009 angetreten, noch unter den Nachwirkungen der Bespitzelungen unter Mehdorn. Sein ursprünglich im Oktober 2014 endender Fünfjahresvertrag wurde damit um drei Jahre verlängert.

Weiterlesen »

Weniger Vorfälle im Fußballverkehr

24.06.13 (Allgemein) Autor:Stefan Hennigfeld

Nicht nur der deutsche Fußball ist zufrieden mit der Saison, auch die Deutsche Bahn bewertet die Sicherheit in Zügen und auf Bahnhöfen an Spieltagen weitgehend positiv. Der intensive Dialog mit den Fanbetreuern, Abstimmungen mit Vereinen, Verbänden und Behörden sowie eine Trennung von Fußball- und Regelverkehr haben zu einer verbesserten Sicherheitslage geführt.

Weiterlesen »

Schienenkartell: Einigung mit Voestalpine

02.05.13 (Allgemein) Autor:Stefan Hennigfeld

Im Rahmen der Regressforderungen im Zusammenhang mit dem Schienenkartell hat sich die Deutsche Bahn AG mit Voestalpine als erstes Unternehmen aus dem Kreis der Kartellbeteiligten auf eine Schadensersatzregelung geeinigt. Gerd Becht, Vorstand für Compliance, Datenschutz und Recht der DB AG: „Diese Vereinbarung zeigt, dass sich Voestalpine seiner Verantwortung stellt und Versprechungen Taten folgen lässt. Andere […]

Weiterlesen »

München: DB geht gegen Kartell vor

30.04.13 (München) Autor:Stefan Hennigfeld

Die Staatsanwaltschaft München 1 hat in der vergangenen Woche bundesweit bei 16 Firmen Durchsuchungen wegen des Verdachts wettbewerbswidriger Absprachen durchgeführt. Anlass war eine Anzeige der Deutschen Bahn AG bei der Staatsanwaltschaft sowie eine Beschwerde bei der bayrischen Landeskartellbehörde. Konkret wirft man einer Bietergemeinschaft vor, bei der Vergabe von Personaldienstleistungen im Rahmen der Brandschutzsanierung von fünf […]

Weiterlesen »

Bundeskartellamt verhängt Bußgeld gegen Schienenkartell

06.07.12 (Allgemein) Autor:Stefan Hennigfeld

Das Bundeskartellamt hat am gestrigen Donnerstag (5. Juli) Bußgelder in Höhe von insgesamt 124,5 Millionen Euro gegen die Mitglieder des „Schienenkartells“ verhangen. Diese kommen aus den Unternehmen Thyssen, Vossloh und voestalpine. Es wurden über Jahre hinweg Preisabsprachen zu Lasten der DB Netz AG gemacht – und somit auch zu Lasten des Gesellschafters, der Bundesrepublik Deutschland.

Weiterlesen »