Eisenbahnjournal Zughalt.de

Nachrichten über Eisenbahn und öffentlichen Verkehr

Ferlemann fordert höhere Fahrpreise

31.01.19 (Verkehrspolitik) Autor:Stefan Hennigfeld

Der Sonderbeauftragte der Bundesregierung für den Eisenbahnverkehr, Staatssekretär Enak Ferlemann (CDU), hat am vergangenen Wochenende höhere Fahrpreise für den SPFV gefordert. Alternative könnte die DB AG auch die Sparpreisverfügbarkeit reduzieren und so eine faktische Preiserhöhung durchführen. So argumentierte Ferlemann in der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung. Er verwies darauf, dass auch die Fahrpreise für Fernbusse in der […]

Weiterlesen »

Fahrpreise steigen stärker als Autokosten

12.10.18 (Allgemein) Autor:Stefan Hennigfeld

Wie das Statistische Bundesamt zum Anlass der Mobilitätswoche im September bekanntgegeben hat, sind die Gesamtkosten für öffentliche Verkehrsmittel seit dem Jahr 2000 mehr als doppelt so stark gestiegen wie die für den Individualverkehr. Alle Preise rund ums Auto lagen gemeinsam im August 2018 36 Prozent über dem Jahresmittel 2000. Bei öffentlichen Verkehrsmitteln sind die Preise […]

Weiterlesen »

Bahnpreise: Langsamer Anstieg?

30.01.14 (Allgemein) Autor:Stefan Hennigfeld

Die Allianz pro Schiene teilt mit, dass die Preise für Eisenbahnfahrscheine in den letzten Jahren weniger stark gestiegen seien als für Kraftstoff und für Flugtickets. Allerdings steigen die Mobilitätskosten noch immer deutlich stärker als die Inflation. Nach den neuesten Berechnungen des Statistischen Bundesamtes stiegen die Lebenshaltungskosten der Deutschen 2013 bezogen auf 2010 um rund sieben […]

Weiterlesen »

GB: Fahrpreise steigen um 2,8 Prozent

09.01.14 (Europa) Autor:Stefan Hennigfeld

In Großbritannien steigen die Fahrpreise um durchschnittlich 2,8 Prozent. Damit liegt die Teuerungsrate unter der britischen Inflation, die letzten Sommer bei 3,1 Prozent gelegen hat. Die Erhöhung fällt wesentlich geringer aus als in den letzten Jahren, wobei die Entscheidung politisch getroffen wurde, um zu hohe Preise zu vermeiden.

Weiterlesen »

DB AG erhöht Fahrpreise um durchschnittlich 2,8%

25.09.12 (Allgemein) Autor:Stefan Hennigfeld

Wie jedes Jahr erhöht die DB AG auch in diesem Herbst die Preise und wie üblich deutlich über dem Inflationswert. Die Fahrpreiserhöhung beträgt durchschnittlich 2,8%, das ist vierzig Prozent mehr als die aktuelle Inflation. Die Prämisse des Unternehmens lautet „bezahlbare Mobilität für jedermann erhalten und den gestiegenen Kosten des Bahnbetriebs Rechnung tragen“. Personenverkehrsvorstand Ulrich Homburg […]

Weiterlesen »