Eisenbahnjournal Zughalt.de

Nachrichten über Eisenbahn und öffentlichen Verkehr

EVG: EEG-Entlastung für den Güterverkehr?

25.02.15 (Güterverkehr) Autor:Stefan Hennigfeld

Die Eisenbahn- und Verkehrsgewerkschaft (EVG) gibt bekannt, dass es künftig eine Entlastung für den Güterverkehr auf der Schiene in Sachen EEG-Umlage geben könnte. Man beruft sich dabei auf Informationen, die die Allianz pro Schiene aus der Politik erhalten hat. Derzeit müssen sich die Güterbahnen mit rund 27 Millionen Euro zusätzlich pro Jahr an den Kosten […]

Weiterlesen »

Allianz pro Schiene kritisiert EEG-Novelle

03.07.14 (Verkehrspolitik) Autor:Stefan Hennigfeld

Die Allianz pro Schiene kritisiert die EEG-Novelle, die letzte Woche verabschiedet worden ist. Gerade zum Erscheinen des Nachhaltigkeitsberichtes fragt man sich, ob die große Koalition ihre Ziele, Güterverkehr von der Straße auf die Schiene zu verlagern, ernst meint. Der Schwerlastverkehr auf der Straße wird immer billiger, Güterzüge hingegen immer teurer.

Weiterlesen »

Sachgerechte Finanzierung statt ewige Verhandlungsmasse

05.06.14 (Kommentar, Verkehrspolitik) Autor:Stefan Hennigfeld

Die Nichtberücksichtigung der Schiene bei der Rabattierung der EEG-Umlage steht im Zusammenhang mit der anstehenden Neuberechnung der Regionalisierungsgelder. Beides ist nur noch Verhandlungsmasse zwischen Bund und Ländern, wer ist wofür zuständig, wer macht das bessere Geschäft und wenn man Zweckbindungen aufhebt, werden alle wieder zustimmen – weil der öffentliche Verkehr zwar ganz lustig ist und […]

Weiterlesen »

Finanzierungsdiskussion geht weiter

05.06.14 (Verkehrspolitik) Autor:Stefan Hennigfeld

Die Diskussion um die künftige Finanzierung der Schiene geht auf verschiedenen Ebenen weiter. Obwohl die Fachausschüsse es ausdrücklich empfohlen haben, fordert der Bundesrat keine Befreiung des Fahrstroms für Schienenfahrzeuge bei der EEG-Umlage. Dadurch könnte Bewegung in die Debatte um die Regionalisierungsgelder gekommen sein.

Weiterlesen »

Wer vertritt wessen Interessen?

14.04.14 (Kommentar) Autor:Stefan Hennigfeld

Hat jemand erwartet, dass die ÖV-Lobby sich mit der EEG-Umlage für Fahrstrom einverständen erklärt? Natürlich nicht! Selbstverständlich fordert jeder für sein Klientel stets das Beste. Allerdings ist es weder im Interesse vernünftiger Investitionsanreize, noch ökologisch sinnvoll, den Fahrstrom für Eisenbahnfahrzeuge per se und pauschal von allen Kosten für die Energiewende freizustellen, nur weil die Schiene […]

Weiterlesen »

EEG-Umlage: Hohe Mehrkosten drohen

14.04.14 (Allgemein) Autor:Stefan Hennigfeld

Mit der Novelle des Erneuerbare-Energie-Gesetzes drohen ach für den Fahrstrom von Schienenfahrzeugen erhuebliche Mehrkosten. Der VDV und die Allianz pro Schiene rechnen mit siebzig bis achtzig Millionen Euro im Jahr. Geld, das an anderer Stelle fehlt und nicht nur durch Ausschreibungsersparnisse oder Effizienzsteigerungen aufzufangen wäre.

Weiterlesen »

EEG-Reformpläne vielfach kritisiert

08.04.14 (Allgemein) Autor:Max Yang

Die Allianz pro Schiene, der Verband Deutscher Verkehrsunternehmen (VDV), die Eisenbahn- und Verkehrsgewerkschaft (EVG) und der Verbraucherzentrale Bundesverband (vzbv) kritisieren den Plan des Bundeswirtschaftsministers Sigmar Gabriel (SPD), die Eisenbahnen stärker mit der EEG-Umlage zu belasten. Nach einem internen Entwurf aus dem BMWi sollen Personen- und Güterbahnenbetreiber sowie die Betreiber von Straßen- und U-Bahnen stärker an […]

Weiterlesen »

Mofair fordert „faire“ EEG-Umlage

17.03.14 (Verkehrspolitik) Autor:Stefan Hennigfeld

Die Wettbewerberverbände Mofair und das Netzwerk Europäischer Eisenbahnen fordern angesichts der Verbändeanhörung letzte Woche in Berlin zur EEG-Novelle eine faire Behandlung des Verkehrsträgers Schiene. Sie sehen bei einer Bagatellschwelle vor allem kleine und mittelständische Akteure benachteiligt und fürchten Vorteile für die Deutsche Bahn AG.

Weiterlesen »

EEG: BAG SPNV fordert Kompensation

14.03.14 (Verkehrspolitik) Autor:Stefan Hennigfeld

Im Hinblick auf mögliche Mehrkosten durch die EEG-Umlage für den Fahrstrom von Eisenbahnfahrzeugen fordert die BAG SPNV als Dachorganisation der Aufgabenträger eine finanzielle Kompensation, um eine faktische Senkung der Regionalisierungelder zu vermeiden. Darüber hinaus sieht man zwei Punkte besonders kritisch. Erstens fehlt gegenüber dem Referentenentwurf vom Februar die rechtssichere Regelung der in der Vergangenheit geltenden […]

Weiterlesen »

Investitionsanreize statt Gießkannen-Subvention

06.03.14 (Kommentar, Verkehrspolitik) Autor:Stefan Hennigfeld

Im ÖV-Wesen ist man immer groß darin, neue Subventionen, Vergünstigungen und anderes zu fordern, jedes mal nach dem Prinzip „Ich will das aber ein bisschen billiger kriegen.“ Auch in der Debatte um die EEG-Umlage wird eine verkürzte Diskussion geführt und die Schiene per se als moralisch überlegen und ohne jeden Zweifel umweltfreundlich angesehen. Doch fragen […]

Weiterlesen »