Eisenbahnjournal Zughalt.de

Nachrichten über Eisenbahn und öffentlichen Verkehr

RLP: Land fördert Echtzeitinformation

04.11.15 (Rheinland-Pfalz) Autor:Stefan Hennigfeld

Nach Mainz, Koblenz, Bad Kreuznach und Idar-Oberstein möchte die Stadt Kaiserslautern ebenfalls Echtzeittechnologie im ÖPNV einführen. Die Landesregierung fördert dies mit insgesamt 900.000 Euro. Günter Kern (SPD), Staatssekretär im Infrastrukturministerium, übergab letzte Woche den Förderbescheid: „Reise-Informationen in Echtzeit sind ein wichtiges Qualitätsmerkmal eines modernen ÖPNV. Darum fördert das Infrastrukturministerium den Einbau entsprechender technischer Module für […]

Weiterlesen »

VVO verbessert Echtzeit-Information

21.08.15 (Sachsen) Autor:Stefan Hennigfeld

Der Verkehrsverbund Oberelbe (VVO) baut die Echtzeitinformation weiter aus. „Mit der Städtebahn Sachsen ist jetzt fast jedes Eisenbahn-Unternehmen im Verkehrsverbund Oberelbe (VVO) mit seinen Daten in der Auskunft der DB vertreten“, sagt Burkhard Ehlen, Geschäftsführer des VVO. „Damit stehen den Fahrgästen jetzt alle Informationen zu den Zügen der Städtebahn Sachsen und dem trilex auf allen […]

Weiterlesen »

VRR startet Abfahrtsmonitor für jedermann

18.10.13 (VRR) Autor:Stefan Hennigfeld

Der Verkehrsverbund Rhein-Ruhr (VRR) ermöglicht ab sofort den Abfahrtsmonitor für jedermann. Mit der internet-basierten Anwendung können Institutionen und Geschäfte ihre eigenen Echtzeit-Daten für jede der rund 15.000 Zugangsstationen im Verbundgebiet aushängen. So haben etwa Einkaufszentren oder Rathäuser die Möglichkeit, ihre eigenen Abfahrtstafeln aufzubauen. Die Nutzung ist für die Anwender kostenlos und die Anzeige funktioniert auf […]

Weiterlesen »

Echtzeitinformationen: Westbahn klagt erfolgreich gegen ÖBB

27.11.12 (Österreich) Autor:Stefan Hennigfeld

Der Europäische Gerichtshof (EuGH) hat einer Klage der Westbahn stattgegeben. Diese hatte die ÖBB Infrastruktur aufgefordert, dem Unternehmen Echtzeitdaten über die Zugbewegungen zur Verfügung zu stellen, um die eigenen Kunden über mögliche Verspätungen von Anschlusszügen besser informieren zu können. Der EuGH schloss sich der Forderungen an. Diese Informationen seien so wichtig, dass man sie den […]

Weiterlesen »