Eisenbahnjournal Zughalt.de

Nachrichten über Eisenbahn und öffentlichen Verkehr

SBB und BLS finden Kompromiss

29.08.19 (Fernverkehr, Schweiz, Verkehrspolitik) Autor:Stefan Hennigfeld

Auf Initiative und dank Vermittlung von Bundesrätin Simonetta Sommaruga (SP) und dem Berner Regierungsrat Christoph Neuhaus (SVP) haben sich die SBB und die BLS beim SPFV in der Schweiz auf eine einvernehmliche Lösung verständigt: Die BLS wird ab Dezember 2019 die Linie Bern – Biel und ab Dezember 2020 die Linie Bern – Burgdorf – […]

Weiterlesen »

BLS: Alle NINA-Züge modernisiert

05.07.19 (Schweiz) Autor:Stefan Hennigfeld

Die Modernisierung aller 36 NINA-Triebzüge der BLS ist abgeschlossen. Die Fahrzeuge werden auf dem Netz der S-Bahn Bern eingesetzt und verbinden die Bundesstadt mit dem Emmental, dem Berner Oberland, der Westschweiz, Solothurn und Luzern. Nun sind alle 36 Züge dieses Typs rundum erneuert. Die letzte modernisierte Zuge hat jetzt die Werkstatt in Bönigen verlassen. Für […]

Weiterlesen »

BLS: Neue Stadler-Zugsicherung

05.12.18 (Schweiz) Autor:Silka Reich

Das von Stadler und dem Joint Venture Angelstar entwickelte ETCS-Zugsicherungssystem Guardia kommt erstmals bei den neuen FLIRT-Zügen der BLS zum Einsatz – ein wichtiger Meilenstein für den neuen Stadler-Geschäftsbereich Sig-nalling. Das neue Zugsicherungssystem von Stadler kommt bei den neuen FLIRT der BLS zum Einsatz. Erstmals wird damit in der Schweiz diese Neuentwicklung in einer größeren […]

Weiterlesen »

Schweiz: SBB behält SPFV-Großteil

21.06.18 (Fernverkehr, Schweiz, Verkehrspolitik) Autor:Stefan Hennigfeld

Das schweizerische Bundesamt für Verkehr (BAV) hat die SPFV-Konzessionen für die Zeit nach 2019 vergeben. Der Löwenanteil verbleibt bei der Schweizer Bundesbahn (SBB). Die Berner BLS erhält die Konzession für zwei Interregio-Linien. Aufgrund der Anhörung der betroffenen Kreise hat das BAV den Deckungsbeitrag für die Fernverkehrsnetze der SBB tiefer festgelegt als zunächst geplant.

Weiterlesen »

CH: ZVV gegen Konzessionsaufteilung

01.06.18 (Fernverkehr, Schweiz, Verkehrspolitik) Autor:Stefan Hennigfeld

Der Zürcher Verkehrsverbund (ZVV) lehnt die vorgesehene Aufteilung der Konzession im Fernverkehr ab. Der ZVV kritisiert, dass über die Konzessionsvergabe eine Reform des Fernverkehrs herbeigeführt werden soll, ohne dass vorher eine politische Grundsatzdiskussion stattgefunden hat. Zudem erwartet der ZVV höhere Kosten durch das angedachte Mehrbahnenmodell.

Weiterlesen »

Schweiz: BAV startet Anhörung

02.05.18 (Fernverkehr, Schweiz) Autor:Stefan Hennigfeld

Nach detaillierter Prüfung der Gesuche von SBB und BLS sieht das Bundesamt für Verkehr (BAV) vor, die Fernverkehrskonzession ab Ende 2019 für die Dauer von zehn Jahren größtenteils wieder der SBB zu erteilen. Sie soll das gesamte Intercity-Netz und den überwiegenden Teil des Basis-Netzes abdecken. Die Konzession für die Linien Bern – Biel und Bern […]

Weiterlesen »

BLS beschafft 52 neue Stadler-Züge

23.01.18 (Schweiz) Autor:Stefan Hennigfeld

Die BLS beschafft 52 Züge des Typs Flirt der neusten Generation. Damit ersetzt sie drei ältere Fahrzeugtypen und stellt den geplanten Ausbau des Regionalverkehrs um Bern sicher. Stadler-Verwaltungsratspräsident Peter Spuhler und BLS-CEO Bernard Guillelmon haben den Werkliefervertrag für die Beschaffung von 52 Zügen des Typs Flirt der neusten Generation unterzeichnet.

Weiterlesen »

Schweiz beschließt Ausbauprogramm

05.04.17 (Schweiz) Autor:Stefan Hennigfeld

Der Bundesrat hat an seiner Sitzung vom 29. März im Rahmen des Bahnausbauprogramms „Zukünftige Entwicklung der Bahninfrastruktur“ (ZEB) die achte Umsetzungsvereinbarung zwischen dem Bund und der SBB genehmigt. Damit werden 173,5 Millionen Franken für neun Ausbauten freigegeben. Gleichzeitig hat der Bundesrat auch einer ZEB-Umsetzungsvereinbarung mit der Privatbahn BLS zugestimmt.

Weiterlesen »

Stadler Rail übernimmt Ersatzteilmanagement für BLS

20.09.13 (Schweiz) Autor:Stefan Hennigfeld

Die BLS hat Stadler Rail mit dem Ersatzteilmanagement der neuen Doppeldecker-Triebzüge MUTZ vom Typ KISS beauftragt. Damit steigt das Unternehmen noch tiefer in das Geschäftsfeld After Sales ein, das für die gesamte Waggonbauindustrie in den kommenden Jahren das größte Expansionsfeld sein wird, nachdem das Neufahrzeuggeschäft stagniert.

Weiterlesen »

BLS-Doppelstockzug auf den Namen „Stadt Bern“ getauft

05.09.12 (Schweiz) Autor:Jürgen Eikelberg

Die BLS AG  ist das zweitgrößte Eisenbahnunternehmen der Schweiz. Sie betreibt die S-Bahn Bern, die S-Bahn Luzern West sowie mehrere Regionallinien in sieben Kantonen. Weiterhin die Autoverladung am Lötschberg, den Busbetrieb im Raum Emmental und die Schifffahrt im Berner Oberland. Mit der Tochtergesellschaft BLS Cargo AG ist die BLS stark im Güterverkehr vertreten. Die Infrastruktur der […]

Weiterlesen »