Eisenbahnjournal Zughalt.de

Nachrichten über Eisenbahn und öffentlichen Verkehr

RMV setzt Einstiegslotsen fort

28.05.19 (Hessen) Autor:Stefan Hennigfeld

Im SPNV in Frankfurt am Main werden künftig dauerhaft Einstiegslotsen im Einsatz sein, um die Züge pünktlicher zu machen. Hierauf verständigten sich der Rhein-Main-Verkehrsverbund (RMV) und DB Regio. Ein im vergangenen Jahr durchgeführter Pilotversuch war erfolgreich verlaufen. Seit dem 20. Mai und zunächst bis Ende des Jahres werden werktags zwischen 15 und 19 Uhr jeweils […]

Weiterlesen »

Reden wir über Probleme

14.03.19 (Kommentar, Verkehrspolitik) Autor:Stefan Hennigfeld

Stellen Sie sich einen ganz normalen Lauf des NRW-Express durch das Ruhrgebiet vor. Der steht in Dortmund ein paar Minuten zu lang, in Bochum ein paar Minuten zu lang und in Essen wieder. Inzwischen hat er Verspätung und ein womöglich ebenfalls verspäteter Fernverkehrszug muss vorgelassen werden. Wobei das eines der Probleme ist: Selbst wenn Regionalzüge […]

Weiterlesen »

Unwetterschäden und Debatte um Verspätungsstatisik

14.03.19 (Verkehrspolitik) Autor:Stefan Hennigfeld

Die Deutsche Bahn hat Gerüchte zurückgewiesen, wonach man die Pünktlichkeitsmessung auf einen 15-Minuten-Wert verändern möchte. Demnach wären in der internen Bewertung künftig alle Züge pünktlich, die maximal eine Viertelstunde Verspätung haben. Es bleibt jedoch bei der Grenze von fünf Minuten und 59 Sekunden. Um jede Art von Missverständnissen zu vermeiden, wird die DB AG in […]

Weiterlesen »

Wiener Linien gegen Türblockierer

12.08.16 (Österreich) Autor:Stefan Hennigfeld

Mit Augenzwinkern machen die Wiener Linien in den nächsten Wochen auf ein wichtiges Thema aufmerksam: Nach Abfertigung der U-Bahn ist das Einsteigen in den Zug nicht mehr erlaubt. „Unsere Fahrgäste wollen pünktlich ankommen, deswegen müssen wir auch pünktlich abfahren“, erklärt Eduard Winter, betrieblicher Geschäftsführer der Wiener Linien. Trotz Durchsagen, rotem Blinklicht und akustischem Signal kommt […]

Weiterlesen »

Stabilisierung zwischen Düren und Aachen

13.07.16 (NVR) Autor:Stefan Hennigfeld

Der Aufgabenträger NVR und der AVV fordern verkehrliche Verbesserungen zwischen Düren und Aachen. Zwar wird es nach aktuellem Stand kein durchgehendes drittes Gleis zwischen den beiden Städten geben, dafür werden aber eine Vielzahl von Maßnahmen geprüft, die gute Alternativlösungen bieten und wie ein durchgehendes drittes Gleis wirken sollen.

Weiterlesen »

NVR fordert höhere Betriebsstabilität

14.03.13 (NVR) Autor:Stefan Hennigfeld

Der Kölner Aufgabenträger Nahverkehr Rheinland (NVR) kritisiert erneut die schlechte Betriebsqualität vor allem bei den wichtigen RE-Linien RE 1, RE 5 und RE 7. Diese drei Linien haben wesentlich schlechtere Werte als die Regional- und S-Bahnlinien. Die Gründe liegen nach Angaben des NVR bei den langen Linienläufen und den Wechselwirkungen mit verspäteten SPFV-Zügen. Eine Verbesserung […]

Weiterlesen »

Luzern: VBL zeigt neuralgische Punkte im Busnetz aufwendige

29.10.12 (Schweiz) Autor:Stefan Hennigfeld

Die Verkehrsbetriebe Luzern haben mit dem Bericht „Neuralgische Punkte im Busnetz II“ zum zweiten mal aufgezeigt, welche Schwierigkeiten es bei der Betriebsstabilität gibt und welche Maßnahmen notwendig sind, um die öffentlichen Verkehr zuverlässiger zu machen. Bereits seit Jahren versucht man, mit fahrplantechnischen Maßnahmen auf Verkehrsstörungen zu reagieren und die Unannehmlichkeiten für die 46 Millionen Kunden […]

Weiterlesen »