Eisenbahnjournal Zughalt.de

Nachrichten über Eisenbahn und öffentlichen Verkehr

BDO legt Umfrageergebnis vor

11.12.17 (Verkehrspolitik) Autor:Stefan Hennigfeld

Busunternehmen mit einem Schwerpunkt im ÖPNV setzen laut aktuellen Umfrageergebnissen des Bundesverbandes Deutscher Omnibusunternehmer (bdo) stark auf Barrierefreiheit. Fast ein Viertel der Unternehmen im Linienverkehr (24 Prozent) haben bereits alle ihre Busse weitestgehend auf mobilitätseingeschränkte Menschen sowie Menschen mit weiteren Beeinträchtigungen angepasst. 46 Prozent haben ebenfalls die Wichtigkeit der Barrierefreiheit erkannt, sodass die meisten ihrer […]

Weiterlesen »

Leonard in IRU-Vorstand gewählt

21.11.17 (Verkehrspolitik) Autor:Stefan Hennigfeld

bdo-Hauptgeschäftsführerin Christiane Leonhard wurde ins Führungsgremium Presidential Executive der International Road Transport Union (IRU) berufen. Die deutsche Verbandsvertreterin gehört damit zum Leitungszirkel, der die Geschicke des Verbandes lenkt. Zuvor war Leonard bereits als Vizepräsidentin im Passenger Transport Council der internationalen Vereinigung der Straßentransportverbände engagiert. Diese Position behält sie weiterhin und unterstützt neben der zweiten Vizepräsidentin […]

Weiterlesen »

Ferlemann ehrt Mobilitätsknoten

20.11.17 (Verkehrspolitik) Autor:Stefan Hennigfeld

Der Parlamentarische Staatssekretär beim Bundesminister für Verkehr und digitale Infrastruktur, Enak Ferlemann (CDU), hat letzte Woche in Berlin die Siegerstädte des bdo-Wettbewerbs „Mobilitätsknoten des Jahres“ offiziell geehrt. Im Rahmen der Würdigung im Bundesverkehrsministerium nahmen Vertreter aus Hannover, Mannheim und Zella-Mehlis das erstmals verliehene Siegerabzeichen entgegen. Die erfolgreichen Städte wurden damit für eine vorbildliche Verknüpfung verschiedener […]

Weiterlesen »

Klaus Schmidt verstärkt bdo-Vorstand

15.11.17 (Verkehrspolitik) Autor:Stefan Hennigfeld

Im Rahmen der Delegiertenversammlung des Bundesverbandes Deutscher Omnibusunternehmen (bdo) ist der Busunternehmer Klaus Schmidt aus Dagebüll (Schmidt-Reisen) am mit einstimmigem Votum neu in den achtköpfigen Vorstand des Verbandes gewählt worden. Er vertritt damit im höchsten Gremium des privaten Omnibusgewerbes insbesondere die Interessen der Omnibusunternehmen aus dem Norden. Schmidt ist seit 2011 zugleich Vorstandsvorsitzender des Omnibus […]

Weiterlesen »

Fernbus hat beste Öko-Bilanz

07.11.17 (Fernverkehr, Verkehrspolitik) Autor:Stefan Hennigfeld

Beim Vergleich aktueller Emissionswerte erreicht der Fernlinienbus die beste Umweltbilanz aller Verkehrsmittel auf langen Strecken. Dieses Untersuchungsergebnis einer aktuellen Studie hat der Bundesverband Deutscher Omnibusunternehmer (bdo) jüngst offiziell vorgestellt. Die zugrunde liegenden Zahlen waren vom Institut für Energie- und Umweltforschung Heidelberg (ifeu) im Auftrag des bdo erhoben worden.

Weiterlesen »

Fünf Jahre Fernbus-Liberalisierung

05.10.17 (Fernverkehr, Verkehrspolitik) Autor:Stefan Hennigfeld

Zughalt, 5.10.´17 (sh) Fünf Jahre ist es her, dass im Deutschen Bundestag fraktionsübergreifend der Antrag der damaligen schwarz-gelben Bundesregierung angenommen und das PBefG reformiert wurde. Es war der Grundstein für die Freigabe des Fernbusverkehrs. Dieser war seit der späten Weimarer Republik zum Schutz der Eisenbahn verboten worden. Fernbusse durften bis dahin nur im Charter-, nicht […]

Weiterlesen »

BDO: Dieselbus bleibt der Benchmark

29.09.17 (Verkehrspolitik) Autor:Stefan Hennigfeld

In der Busbranche herrscht durchweg große Einigkeit bei den Unternehmen, dass „alternative Antriebe grundsätzlich wichtig sind, jedoch aufgrund fehlender Wirtschaftlichkeit und Defiziten bei der Infrastruktur der Diesel derzeit jedoch noch die beste Lösung und längerfristig unverzichtbar ist“. 72 Prozent der durch den Bundesverband Deutscher Omnibusunternehmer (bdo) befragten Betriebe vertreten diese Auffassung. Knapp ein Drittel (27 […]

Weiterlesen »

BDO: Steinbrück tritt zurück

25.09.17 (Verkehrspolitik) Autor:Stefan Hennigfeld

Wolfgang Steinbrück hat sein Amt als Präsident des Bundesverbands Deutscher Omnibusunternehmer (bdo) niedergelegt. Grund für diesen Schritt ist die drohende Insolvenz seiner Firma. Diese besteht derzeit nach bereits lang anhaltendem Kampf um ausstehende Zahlungen an das Unternehmen sowie nach einem intensiven Ringen um den Fortbestand des Gothaer Familienbetriebs und die damit verbundenen Arbeitsplätze.

Weiterlesen »

BDO warnt vor Verstaatlichung

21.09.17 (Verkehrspolitik) Autor:Stefan Hennigfeld

Das „Bündnis fairer Wettbewerb“, dem auch der Bundesverband Deutscher Omnibusunternehmer (bdo) angehört, warnt vor der zunehmenden Verdrängung mittelständischer Unternehmen durch staatliche Betriebe. In einem Schreiben an die Generalsekretäre der im Bundestag vertretenen Parteien zur bevorstehenden Bundestagswahl am kommenden Sonntag fordern die im Bündnis zusammengeschlossenen Verbände verschiedener Wirtschaftszweige deshalb einen Stopp der Bevorzugung kommunaler Unternehmen und […]

Weiterlesen »

BDO kürt Mobilitätsknoten des Jahres

25.08.17 (Verkehrspolitik) Autor:Stefan Hennigfeld

Hannover, Mannheim und Zella-Mehlis sind die besten Verkehrsdrehscheiben Deutschlands. Dieses Ergebnis gab die Expertenjury des neuen Wettbewerbs „Mobilitätsknoten des Jahres“ vergangene Woche in Berlin bekannt. Die genannten Städte konnten sich in den drei Einwohnerzahl-Kategorien als Sieger gegen große Konkurrenz durchsetzen. Als Standort mit dem größten Potenzial wurde zudem Erfurt ausgezeichnet.

Weiterlesen »