Eisenbahnjournal Zughalt.de

Nachrichten über Eisenbahn und öffentlichen Verkehr

BDO zu Diesel-Abgaswerten

13.08.18 (Verkehrspolitik) Autor:Stefan Hennigfeld

Vor dem Hintergrund der Entscheidung des Bundesverwaltungsgerichts am 27. Februar über grundsätzlich zulässige Diesel-Fahrverbote und zugleich der Umsetzung erster Beschränkungen für Dieselfahrzeuge in Hamburg sowie der Ankündigung weiterer Städte, Dieselfahrzeuge besonders in den Fokus zu nehmen, hat der bdo die bereits 2016 durchgeführte große Umfrage zu den im Fahrzeugbestand des privaten Busgewerbes vorhanden Euronorm-Stufen neu […]

Weiterlesen »

BDO gründet Frauennetzwerk

01.08.18 (Verkehrspolitik) Autor:Stefan Hennigfeld

Die Unternehmerinnen der Busbranche stehen täglich vor großen Herausforderungen. „Wir freuen uns sehr darüber“, so bdo Hauptgeschäftsführerin Christiane Leonard, „dass immer mehr engagierte Frauen in den Führungspositionen und Geschäftsführungsebenen unserer kleinen und mittleren Busunternehmen angekommen sind.“ Doch es gibt im Geschäftsleben viele Fragen. Hier kann ein Austausch unter Gleichgesinnten helfen, die richtigen Antworten zu finden.

Weiterlesen »

BDO warnt vor Busmaut in der EU

30.05.18 (Fernverkehr, Verkehrspolitik) Autor:Stefan Hennigfeld

Der Bundesverband Deutscher Omnibusunternehmer (bdo) hat in der letzten Woche den aktuellen Gremien-Beschluss des Europäischen Parlaments zur Einführung einer neuen Zwangsabgabe für den Busverkehr scharf kritisiert. Im Rahmen der Debatte über eine Revision der sogenannten Eurovignetten-Richtlinie hatte sich der Ausschuss für Verkehr und Tourismus des Europäischen Parlaments dafür entschieden, dass Mitgliedstaaten, die bereits eine Lkw-Maut […]

Weiterlesen »

BDO warnt vor Fehlentwicklungen

30.04.18 (Verkehrspolitik) Autor:Stefan Hennigfeld

Der Bundesverband Deutscher Omnibusunternehmer (bdo) hat in der letzten Woche in Brüssel mit Mitgliedern des Europaparlaments über drohende Fehlentwicklungen im Zuge der aktuellen verkehrspolitischen Initiativen der Europäischen Kommission diskutiert.

Weiterlesen »

Busbranche beklagt Fahrermangel

09.04.18 (Verkehrspolitik) Autor:Stefan Hennigfeld

Eine aktuelle Umfrage des Bundesverbandes deutscher Omnibusunternehmer (bdo) hat ergeben, dass die Unternehmen im großen Stil an Fahrermangel leiden. 79,1 Prozent der Busunternehmen klagen über zu wenige Mitarbeiter, d.h. die Betriebe haben offene Stellen und würden geeignete Bewerber kurzfristig einstellen. Um dem zunehmenden Fahrermangel gegenzusteuern bedarf es einiger Veränderungen, so der bdo.

Weiterlesen »

Verbände warnen vor Kommunalisierung

28.03.18 (Verkehrspolitik) Autor:Stefan Hennigfeld

Den reichlich verspäteten Start der neuen, alten Bundesregierung aus CDU, CSU und SPD haben die Verbände der Privatwirtschaft im Bündnis fairer Wettbewerb genutzt, um einen umfassenden Appell für mehr marktwirtschaftliche Politik in Deutschland zu veröffentlichen. Die Verbände warnen vor schwerwiegenden ökonomischen Folgen der von ihnen empfundenen „Kommunalisierungswelle“. Diese gefährde „die wirtschaftliche Ordnung im Land.“

Weiterlesen »

BDO warnt vor Kommunalisierung

15.03.18 (Verkehrspolitik) Autor:Stefan Hennigfeld

Der Bundesverband Deutscher Omnibusunternehmer (bdo) hat vor Verschlechterungen im privat betriebenen öffentlichen Busverkehr in Deutschland gewarnt. Hintergrund für die Befürchtungen sind die Ergebnisse einer aktuellen Konjunkturumfrage unter Unternehmern. Die neuen Zahlen brachten deutliche Verschlechterungen beim Blick der Teilnehmenden auf die aktuelle Geschäftsentwicklung sowie die Zukunftsaussichten zutage.

Weiterlesen »

Schnarrenberger leitet BDO-Ausschuss

13.02.18 (Verkehrspolitik) Autor:Stefan Hennigfeld

Die Mitglieder des bdo-Ausschusses ÖPNV haben Berlin einstimmig bdo-Vizepräsidentin Sandra Schnarrenberger zur neuen Vorsitzenden des Gremiums gewählt. Sie übernimmt damit die Position von ihrer Mutter Hildegard Schnarrenberger-Gairing, die für das Amt nach langer erfolgreicher Arbeit nicht mehr zur Verfügung steht.

Weiterlesen »

BDO fordert neue Ruhezeit-Regelungen

26.01.18 (Verkehrspolitik) Autor:Stefan Hennigfeld

Der bdo hat eigenständige Regelungen der Lenk- und Ruhezeiten für Busfahrer gefordert. Der deutsche Bus-Mittelstand bekräftigte damit eine Forderung, die von der internationalen Vereinigung der Straßentransportverbände IRU am 15. Januar im Brüssel öffentlich vorgetragen wurde. In großer Einigkeit betonen damit internationale Vertreter der Personenverkehrsbranche, dass die bislang vorgenommene gemeinsame Betrachtung von Bus- und Lkw-Fahrern den […]

Weiterlesen »

BDO legt Umfrageergebnis vor

11.12.17 (Verkehrspolitik) Autor:Stefan Hennigfeld

Busunternehmen mit einem Schwerpunkt im ÖPNV setzen laut aktuellen Umfrageergebnissen des Bundesverbandes Deutscher Omnibusunternehmer (bdo) stark auf Barrierefreiheit. Fast ein Viertel der Unternehmen im Linienverkehr (24 Prozent) haben bereits alle ihre Busse weitestgehend auf mobilitätseingeschränkte Menschen sowie Menschen mit weiteren Beeinträchtigungen angepasst. 46 Prozent haben ebenfalls die Wichtigkeit der Barrierefreiheit erkannt, sodass die meisten ihrer […]

Weiterlesen »