Eisenbahnjournal Zughalt.de

Nachrichten über Eisenbahn und öffentlichen Verkehr

GVN kritisiert Ausschreibungen

25.08.17 (Niedersachsen, Verkehrspolitik) Autor:Stefan Hennigfeld

Einige Wochen nach dem Beginn des neuen Schuljahres in Niedersachsen kritisiert der Gesamtverband Verkehrsgewerbe (GVN) die wettbewerbliche Vergabepolitik und attestiert einigen Landkreisen „Chaos“ im Busverkehr. Besonders betroffen seien die Kreise Osterholz und Verden an der Aller. Man spricht sich statt dessen für Direktvergaben an eingesessene Unternehmen aus.

Weiterlesen »

Österreichische Absurditäten

24.07.17 (Kommentar, Österreich, Verkehrspolitik) Autor:Stefan Hennigfeld

Wir kennen die Parolen, die jetzt in Österreich geschwungen werden, alle auch aus Deutschland. Erinnert sei nur an die unmittelbar nach dem Abellio-Urteil forcierte Debatte um Direktvergaben. „Ausländische Staatsbahnen“ bieten zu „Dumpingpreisen“, sie zahlen natürlich alle „Dumpinglöhne“ während einzig und allein die (ehemalige) Staats- und Monopoleisenbahn auskömmliche Gehälter zahlt.

Weiterlesen »

Österreich: Debatte um Eisenbahnpolitik

24.07.17 (Österreich, Verkehrspolitik) Autor:Stefan Hennigfeld

Im Vorfeld der Nationalratswahlen in Österreich am 15. Oktober kommt auch die Debatte um die künftige Eisenbahnpolitik in der Alpenrepublik in Fahrt. Derzeit hat man mit den Österreichischen Bundesbahnen (ÖBB) einen staatlichen Monopolisten, der mit der Westbahn einen einzigen Konkurrenten im Bereich des eigenwirtschaftlichen Verkehrs hat.

Weiterlesen »

DB AG fordert weiter „hohe Sozialstandards“

23.06.14 (Allgemein) Autor:Stefan Hennigfeld

Die Deutsche Bahn AG beschäftigt sich weiter intensiv mit der Frage von tatsächlichen oder vermeintlichen Lohnunterschieden im SPNV zwischen der Konzerntochter DB Regio und Wettbewerbsbahnen. Aktuell verweist man auf eine Studie des Meinungsforschungsinstituts Forsa, die im Auftrag der Deutschen Bahn erstellt und von dieser finanziert wurde. Demnach befürworten etwa achtzig Prozent der befragten Personen, „dass […]

Weiterlesen »

BaWü: Ausschreibungszeitraum zu knapp?

29.05.13 (Baden-Württemberg) Autor:Stefan Hennigfeld

Die grün-rote Landesregierung in Baden-Württemberg will den SPNV ausschreiben, doch zu welchem Termin? Unbestritten ist, dass es einen Übergangsvertrag mit DB Regio wird geben müssen, doch hierüber streiten sich die Koalitionsparteien. Man will das VRR-Modell anwenden, aber um Rollmaterial zu bestellen, muss erst der Zuschlag erteilt werden.

Weiterlesen »

Baden-Württembergs Verkehrsministerium weist Kritik der CDU zu SPNV-Ausschreibungen zurück

31.10.12 (Baden-Württemberg, Verkehrspolitik) Autor:Niklas Luerßen

Das Ministerium für Verkehr und Infrastruktur (MVI) weist die Kritik der CDU im Zusammenhang mit der geplanten Ausschreibung für Leistungen im Schienenpersonennahverkehr (SPNV) zurück. und verweist auf völlig ungenügende Vorbereitungen der schwarz-gelben Vorgängerregierung. Verkehrsminister Winfried Hermann (Grüne) erklärte am vergangenen Freitag, dass sein Ressort bei den Vorbereitungen zu den Ausschreibungen „einen Scherbenhaufen vorgefunden“ habe sowie […]

Weiterlesen »