Eisenbahnjournal Zughalt.de

Nachrichten über Eisenbahn und öffentlichen Verkehr

Subjektive Sicherheit ist gestiegen

03.04.14 (Allgemein) Autor:Stefan Hennigfeld

Einer aktuellen Forsa-Umfrage zufolge, die der Bundesverband der Sicherheitswirtschaft, Pro Bahn und die Allianz pro Schiene in Auftrag gegeben haben, ist das Sicherheitsempfinden in öffentlichen Verkehrsmitteln gestiegen. Ein Problem sind aber noch immer die Zugangsstationen, obwohl statistisch gesehen auch hier keine überdurchschnittliche Gefahr droht

Weiterlesen »

Bahn stärkt Mitarbeiterpräsenz

03.02.14 (Allgemein) Autor:Stefan Hennigfeld

Um das subjektive Sicherheitsempfinden zu erhöhen, stärkt die Deutsche Bahn die Mitarbeiterpräsenz sowohl an den Bahnhöfen, wie auch in ihren Zügen. Noch immer wird über Schlagworte wie „Angstraum ÖPNV“ diskutiert. Das ist statistisch zwar nicht zu belegen, jedoch spielt sich Sicherheit im Kopf ab. Hier möchte man aktiv entgegentreten.

Weiterlesen »

Angstraum ÖPNV: Es muss sich was tun

08.04.13 (Bayern, Kommentar, Verkehrspolitik) Autor:Stefan Hennigfeld

Angst ist etwas subjektives, das man nicht rational begründen, nachvollziehen oder abschalten kann. Es gibt eine Menge Argumente, die aufzeigen, dass es keinen Grund gibt, in öffentlichen Verkehrsmitteln mehr Angst zu haben als an anderen Orten, eher im Gegenteil. Doch die ausführliche Berichterstattung über U-Bahnschläger in den letzten Jahren trägt ebenso zur Angst bei wie […]

Weiterlesen »