Eisenbahnjournal Zughalt.de

Nachrichten über Eisenbahn und öffentlichen Verkehr

Sich für die Bieter attraktiv machen

19.11.18 (Baden-Württemberg, Bayern, Kommentar, Verkehrspolitik) Autor:Silka Reich

Kann es einem Fahrgast egal sein, welches Unternehmen seinen Zug fährt? Im Grunde ja. Denn selbst wenn der Aufgabenträger nicht die Fahrzeuge oder zumindest deren Lackierung vorgibt, so definiert er doch die Taktdichte, die Gefäßgröße und vieles mehr. Wenn es also im Rahmen einer Neuvergabe zu einer Verbesserung (oder auch einer Verschlechterung) bestimmter Dinge kommt, […]

Weiterlesen »

NV.BW und BEG: Vertragsunterzeichnung bei Go-Ahead

19.11.18 (Baden-Württemberg, Bayern) Autor:Silka Reich

In der letzten Woche haben die Aufgabenträger aus dem Freistaat Bayern und aus Baden-Württemberg den Verkehrsvertrag mit Go-Ahead über den Betrieb des Regionalverkehrs zwischen München, Memmingen und Lindau am Bodensee unterzeichnet. Ab Dezember 2021 wird Go-Ahead 22 elektrische Triebzüge vom Typ FLIRT 3 des Herstellers Stadler einsetzen und den bisherigen Betreiber DB Regio ablösen.

Weiterlesen »

NASA-Beschwerde: Mofair erhebt schwere Vorwürfe gegen Vergabekammer

23.05.12 (Sachsen-Anhalt) Autor:Stefan Hennigfeld

Der Privatbahnverband Mofair e.V. hat schwere Vorwürfe gegen die Vergabekammer Halle an der Saale erhoben, nachdem diese die Beschwerde der Nordbayerischen Eisenbahngesellschaft gegen eine freihändige Vergabe der NASA des Elektronetzes Nord an DB Regio aus formalen Gründen zurückgewiesen hatte. Nach Auffassung der Vergabekammer hätte die Beschwerde nicht nur gegen die NASA sondern auch gegen die […]

Weiterlesen »

Der VDV will Direktvergaben – aber was ist das eigentlich?

19.03.12 (Kommentar, Verkehrspolitik) Autor:Stefan Hennigfeld

Der Verband Deutscher Verkehrsunternehmen, dessen Meinung nach auch „alle Privatbahnen“ und natürlich der nordrhein-westfälische Verkehrsstaatssekretär Horst Becker (Grüne) wollen ein neues Recht auf Direktvergaben im SPNV einführen. Der Begriff Direktvergabe ist in dieser Form ausschließlich in der Nahverkehrsbranche bekannt. Wenn man sich vor Augen hält, was eine Direktvergabe eigentlich ist, wird schnell klar, wieso.

Weiterlesen »

VRR blickt auf 2011 zurück

27.02.12 (VRR) Autor:Stefan Hennigfeld

Ein Jahr nach dem Abellio-Urteil blickt der Verkehrsverbund Rhein-Ruhr (VRR) auf bewegte zwölf Monate zurück. Die Anzahl der absolvierten Fahrgastfahrten ist erneut gestiegen und es wurden mehr als eine Milliarde Euro an Fahrgeldeinnahmen erzielt. Dem Verbund liegen jedoch keine genauen Informationen vor, wie sich der Marktanteil des ÖPNV an Rhein und Ruhr entwickelt hat – […]

Weiterlesen »

Droht der NASA in Sachsen-Anhalt ein zweites Abellio-Urteil?

13.01.12 (Sachsen-Anhalt, Verkehrspolitik) Autor:Stefan Hennigfeld

Nachdem der Bundesgerichtshof im vergangenen Jahr eine Direktvergabe durch den Verkehrsverbund Rhein-Ruhr (VRR) an DB Regio NRW wegen Rechtswidrigkeit aufgehoben hat, war für alle klar, dass es keine eisenbahnspezifischen Sonderregelungen gibt. Das Vergaberecht kommt zwingend zur Anwendung. Jetzt liegt eine neue Beschwerde gegen eine freihändige Vergabe an die Deutsche Bahn in Sachsen-Anhalt vor.

Weiterlesen »