Eisenbahnjournal Zughalt.de

Nachrichten über Eisenbahn und öffentlichen Verkehr

Archiv für die 'Großbritannien' Kategorie

Echtzeitauskunft bei Arriva in London

04.10.17 (Großbritannien) Autor:Stefan Hennigfeld

Mit „Orinoco“ steht den Serviceteams von Arriva Rail London ein essentielles Tool zur Verfügung: Die HAFAS-App, die sie auf iPhones und iPads nutzen, informiert zuverlässig über Verspätungen und sonstige Störungen im Londoner Schienenverkehr. Seit Neuestem haben die Mitarbeiter auch Echtzeit-Zugriff auf die Auslastungsdaten der Züge der Klasse 378 – ein Novum auf dem britischen Markt.

Weiterlesen »

London: Debatte um Uber-Verbot

29.09.17 (Großbritannien) Autor:Max Yang

Die Verkehrsbehörde Transport for London (TfL) weigerte sich vergangene Woche, die Ende September auslaufende Betriebserlaubnis für den app-basierten Fahrdienst Uber in London zu verlängern. Das Unternehmen habe sich als untauglich für den Betrieb eines öffentlichen Fahrdienstes erwiesen, so dass im Interesse der öffentlichen Sicherheit der zukünftige Betrieb zu untersagen sei.

Weiterlesen »

Bombardier: Großauftrag aus London

01.09.17 (Großbritannien) Autor:Stefan Hennigfeld

Bombardier Transportation hat von der London Underground Limited (LUL) einen Auftrag zur Lieferung neuer Antriebssysteme für die auf der Central Line eingesetzte Zugflotte erhalten. Dieser Auftrag, der bis 2024 laufen wird, hat einen Wert von rund 112,1 Millionen britischen Pfund (144 Millionen US-Dollar, 122,4 Millionen Euro). Bombardier wird darüber hinaus den laufenden Ersatzteilsupport übernehmen.

Weiterlesen »

UK: Debatte um Geschlechtertrennung

28.08.17 (Großbritannien, Verkehrspolitik) Autor:Max Yang

Alle Jahre wieder gibt es eine Debatte um die Einführung von ausgewiesenen Frauenabteilen in öffentlichen Verkehrsmitteln. Jüngst wurde diese Forderung durch den britischen Unterhaus-Abgeordneten Chris Williamson (Labour) wieder aufgenommen, nachdem sie bereits vor rund zwei Jahren bei der Kandidatur von Jeremy Corbyn für den Parteivorsitz thematisiert wurde. Anlass war die kürzliche Vorstellung polizeilicher Kriminalstatistiken.

Weiterlesen »

UK: 15-Jährige zweimal vergewaltigt

04.08.17 (Großbritannien) Autor:Max Yang

Im zentralenglischen Birmingham wurde eine 15-Jährige am 25. Juli zweimal Opfer von Vergewaltigern. Nachdem sie am Abend zusammen mit einem Freund den Bahnhof Witton betrat, näherte sich ein Mann ihr und führte sie in einen abgelegenen Teil des Bahnhofskomplexes, wo er sie vergewaltigte. Kurz nach diesem Angriff verließ die 15-Jährige den Ort und suchte bei […]

Weiterlesen »

National Express stellt Halbjahreszahlen vor

04.08.17 (Großbritannien, Nordrhein-Westfalen) Autor:Max Yang

Der börsennotierte britische Verkehrskonzern National Express hat die Geschäftszahlen für das erste Halbjahr 2017 veröffentlicht. Das Unternehmen mit Hauptsitz in Birmingham, einst aus einem nationalen Netz von Fernlinienbussen hervorgegangen, feiert ein „weiterhin starkes Wachstum aus einem breiten internationalen Portfolio“.

Weiterlesen »

UK: Endstation für die erste Klasse?

24.07.17 (Großbritannien) Autor:Max Yang

Der britische Verkehrsminister Chris Grayling (Conservatives) erklärte am Freitag seine Bereitschaft, die erste Wagenklasse in Nahverkehrszügen zukünftig zu streichen. Auch im Fernverkehr erwarte er, dass in den kommenden Jahren der Anteil der Sitzplätze in der ersten Klasse sinken werde. Über diese Pläne berichtete unter anderem die Tageszeitung Daily Telegraph. Fahrgäste sollten im Nahverkehr nicht weiter […]

Weiterlesen »

UK: DfT nimmt höhere Gewalt an

17.07.17 (Großbritannien) Autor:Max Yang

Vergangene Woche gab das Verkehrsministerium Großbritanniens (Department for Transport, DfT) die Entscheidung bekannt, dass ein Großteil der Störungen im Netz Southern höhere Gewalt („force majeure“) gewesen sei. Dem Betreiber Govia Thameslink Railway wurde eine Pönale von 13,4 Millionen britischen Pfund (ca. 15,3 Millionen Euro) auferlegt, welche in Angebotsverbesserungen fließen soll.

Weiterlesen »

Britische Kompetenz statt Berliner Klüngel

03.07.17 (Großbritannien, Kommentar) Autor:Max Yang

Großbritannien ist weit. Die Entfernung zwischen Brighton und Berlin beträgt 950 Kilometer Luftlinie und auch die Mentalitäten dürften nicht minder weit voneinander entfernt sein. Der Berliner, der vor lauter „Gemeinschaftsgeist“ und „Zusammenhalt“ auch die größten Patzer in Politik und Wirtschaft geduldig hinnimmt, und der Brite, der sich das allem „stiff upper lip“ zum Trotz irgendwann […]

Weiterlesen »

UK: Teilerfolg für Fahrgastverband

03.07.17 (Großbritannien) Autor:Max Yang

Eine turbulente Woche endete am vergangenen Donnerstag, 29. Juni 2017, vor dem High Court of England and Wales mit der Entscheidung über eine Nichtzulassungsbeschwerde der Association of British Commuters (ABC). Richter Sir Duncan Ouseley hatte in der Sache ABC gegen das Department for Transport (DfT) darüber zu befinden, ob dem Fahrgastverband ein Rechtsschutzinteresse durch Betroffenheit […]

Weiterlesen »