Eisenbahnjournal Zughalt.de

Nachrichten über Eisenbahn und öffentlichen Verkehr

Archiv für die 'Großbritannien' Kategorie

UK: Mehrere Kriminelle verurteilt

07.12.17 (Großbritannien) Autor:Max Yang

Vergangene Woche berichtete die britische Transportpolizei (BTP) über mehrere Verurteilungen von Straftätern auf Grundlage ihrer Ermittlungsarbeit. In Großbritannien strebt man bereits seit einiger Zeit eine Nulltoleranzpolitik an, bei der Gewalt, sexuelle Übergriffe oder Eigentumsdelikte im ÖPNV nicht als sozialtypisch toleriert werden, sondern möglichst zeitnahe strafrechtliche Verurteilungen und Hausverbote zur Folge haben sollen.

Weiterlesen »

London: 73. stufenfreier U-Bahnhof

07.12.17 (Großbritannien) Autor:Max Yang

TfL (Transport for London) kündigte vergangene Woche an, dass der U-Bahnhof Knightsbridge im südwestlichen Zentrum Londons, bekannt für die Nähe zum Hyde Park und zum Kaufhaus Harrods, ab 2020 stufenfrei zugänglich sein wird. Zusätzlich zu den bestehenden drei Zugängen werden zwei weitere Zugänge errichtet. Einer davon wird mit zwei Aufzügen mit Platz für je 17 […]

Weiterlesen »

Siemens modernisiert britische Züge

22.11.17 (Großbritannien) Autor:Stefan Hennigfeld

Der britische Regionalverkehrsbetreiber South Western Railway (SWR) hat Siemens mit der Modernisierung seiner Flotte beauftragt. Siemens wird die bestehende Desiro-Flotte mit 172 Regionalzügen der Klassen 444 und 450 erneuern, die derzeit im gesamten SWR-Netz in Betrieb ist. Das Auftragsvolumen beträgt mehr als 56 Millionen Euro. Das Projekt ist Teil eines Investitionsplans, mit dem South Western […]

Weiterlesen »

Jahrestagung der Rail Research UK Association

20.11.17 (Großbritannien, Verkehrspolitik) Autor:Max Yang

Am vergangenen Donnerstag fand die Jahrestagung 2017 der Rail Research UK Association (RRUKA) in London statt. Vortragende, die sich mit wirtschaftlichen wie auch technischen Herausforderungen des Eisenbahnbetriebs beschäftigt haben, trafen auf ein interessiertes Publikum aus Politik, Wissenschaft und Wirtschaft. Eröffnet wurde die Veranstaltung von Luisa Moisio (Rail Safety & Standards Board), gefolgt von einer Ansprache […]

Weiterlesen »

UK: Betriebseinstellung ohne Vorwarnung

06.11.17 (Großbritannien) Autor:Max Yang

Insbesondere für Stadt- und Kreisverwaltungen ist es in ihrer Rolle als ÖPNV-Aufgabenträger nicht immer einfach, die Zuverlässigkeit der von ihnen beauftragten Verkehrsunternehmen wie auch Redundanzen im Falle von dauerhaften Schlechtleistungen sicherzustellen. Dies illustriert die kürzliche Betriebseinstellung des Busunternehmens Nippy Bus aus der südwestenglischen Region Somerset.

Weiterlesen »

UK: Kampagne gegen Brückenunfälle

30.10.17 (Großbritannien) Autor:Max Yang

Das staatliche britische Eisenbahninfrastrukturunternehmen Network Rail hat vergangene Woche eine Kampagne gegen Brückenunfälle gestartet, die sich mit dem Slogan „What the Truck“ insbesondere an Speditionen und Lastwagenfahrer richtet. Demnach kommt es insbesondere im Oktober und November zu bis zu zehn Unfällen am Tag, bei denen Lastwagen unter tiefen Eisenbahnbrücken steckenbleiben. Durchschnittlich richtet ein Vorfall einen […]

Weiterlesen »

Echtzeitauskunft bei Arriva in London

04.10.17 (Großbritannien) Autor:Stefan Hennigfeld

Mit „Orinoco“ steht den Serviceteams von Arriva Rail London ein essentielles Tool zur Verfügung: Die HAFAS-App, die sie auf iPhones und iPads nutzen, informiert zuverlässig über Verspätungen und sonstige Störungen im Londoner Schienenverkehr. Seit Neuestem haben die Mitarbeiter auch Echtzeit-Zugriff auf die Auslastungsdaten der Züge der Klasse 378 – ein Novum auf dem britischen Markt.

Weiterlesen »

London: Debatte um Uber-Verbot

29.09.17 (Großbritannien) Autor:Max Yang

Die Verkehrsbehörde Transport for London (TfL) weigerte sich vergangene Woche, die Ende September auslaufende Betriebserlaubnis für den app-basierten Fahrdienst Uber in London zu verlängern. Das Unternehmen habe sich als untauglich für den Betrieb eines öffentlichen Fahrdienstes erwiesen, so dass im Interesse der öffentlichen Sicherheit der zukünftige Betrieb zu untersagen sei.

Weiterlesen »

Bombardier: Großauftrag aus London

01.09.17 (Großbritannien) Autor:Stefan Hennigfeld

Bombardier Transportation hat von der London Underground Limited (LUL) einen Auftrag zur Lieferung neuer Antriebssysteme für die auf der Central Line eingesetzte Zugflotte erhalten. Dieser Auftrag, der bis 2024 laufen wird, hat einen Wert von rund 112,1 Millionen britischen Pfund (144 Millionen US-Dollar, 122,4 Millionen Euro). Bombardier wird darüber hinaus den laufenden Ersatzteilsupport übernehmen.

Weiterlesen »

UK: Debatte um Geschlechtertrennung

28.08.17 (Großbritannien, Verkehrspolitik) Autor:Max Yang

Alle Jahre wieder gibt es eine Debatte um die Einführung von ausgewiesenen Frauenabteilen in öffentlichen Verkehrsmitteln. Jüngst wurde diese Forderung durch den britischen Unterhaus-Abgeordneten Chris Williamson (Labour) wieder aufgenommen, nachdem sie bereits vor rund zwei Jahren bei der Kandidatur von Jeremy Corbyn für den Parteivorsitz thematisiert wurde. Anlass war die kürzliche Vorstellung polizeilicher Kriminalstatistiken.

Weiterlesen »