Eisenbahnjournal Zughalt.de

Nachrichten über Eisenbahn und öffentlichen Verkehr

UBB: Neue Geschäftsführung

17.04.24 (Mecklenburg-Vorpommern) Autor:Stefan Hennigfeld

Nach mehr als 29 Jahren im Dienst der Usedomer Bäderbahn (UBB) verabschiedet sich ihr Chef Jörgen Boße in den Ruhestand. Boße entwickelte die UBB zu einer tragenden Säule des Tourismus der Ostseeinsel, die jährlich mehr als eine halbe Million Fahrgäste bewegt. Mit dem Aufbau einer leistungs- und kundenorientierten Bäderbahn hat er maßgeblich zum enormen Fahrgastzuwachs der vergangenen Jahrzehnte beigetragen.

Jörgen Boße: „Ich bedanke mich bei meinem Team und allen Partnern der UBB. Ich bin stolz, was wir gemeinsam erreicht haben. Ich wünsche meinen Kolleginnen und Kollegen gutes Gelingen bei den aktuellen Herausforderungen und persönlich alles Gute.“ Die DB dankt Boße für seinen unermüdlichen Einsatz und die Erfolge der Usedomer Bäderbahn. Er hat sich bis zuletzt unermüdlich, sehr engagiert und energisch den Herausforderungen gestellt.

Dörte Basler folgt als neue Geschäftsführerin im dreißigsten Jubiläumsjahr der UBB Jörgen Boße nach und richtet ihrem Vorgänger persönlichen Dank aus: „Jörgen Boße hat der Usedomer Bäderbahn sein halbes bisheriges Leben gewidmet. Es war für ihn kein Job, sondern eine Herzensangelegenheit. Ich übernehme eine hoch engagierte UBB-Mannschaft und freue mich riesig, mit diesem Team die Zukunft des Bahn- und Busverkehrs auf der Insel weiterzuentwickeln.“ Dörte Basler ist 56 Jahre alt, verheiratet, hat zwei erwachsene Söhne und lebt auf Usedom und in Thüringen.

Kommentare sind geschlossen.