Eisenbahnjournal Zughalt.de

Nachrichten über Eisenbahn und öffentlichen Verkehr

Neuer Tarifvertrag bei vhh.mobility

09.04.24 (Hamburg, Schleswig-Holstein) Autor:Stefan Hennigfeld

Ende März einigten sich die Gewerkschaft Verdi und die Verkehrsbetriebe Hamburg-Holstein (vhh.mobility) auf einen neuen Manteltarifvertrag. Im Mittelpunkt stehen gleich mehrere signifikante Verbesserungen in Bezug auf Entlastung sowie hinsichtlich eines finanziellen Ausgleichs für die Arbeitnehmer. Durch eine Reduzierung der Dienstlängen werden sowohl geteilte als auch ungeteilte Dienste in Zukunft attraktiver. Daneben erhöht sich – beginnend ab 2025 – auch der Urlaubsanspruch.

Noch im Jahr 2024 sind der 24. sowie der 31. Dezember als dienstfreie Tage vorgesehen. Auch im Bereich der Schichtarbeit einigten sich die Tarifparteien auf deutlich verbesserte Rahmenbedingungen. Ganz neu ist die Einführung eines Samstagszuschlags ab 6 Uhr. Nacht-, Sonn und Feiertagszuschläge werden ab dem 1- April 2024 mindestens verdoppelt. Zusätzlich sieht die Einigung die Einführung einer Zulage bei geteilten Diensten vor.

Erhebliche Verbesserungen für alle Mitarbeiter von vhh.mobility werden durch die Erhöhung des Urlaubsgeldes und der alljährlichen Weihnachts-Sonderzahlung erreicht. Die Beschäftigten in den Werkstätten profitieren ebenfalls: Hier konnten sich die Tarifparteien auf eine Verdoppelung des Wochenend-Zuschlags einigen. Die Geschäftsführung von vhh.mobility bezeichnete die Verhandlungen als hart, aber notwendig. Am Ende ist es für das Unternehmen zwar eine Mehrbelastung, soll jedoch insbesondere die Kündigerquote erheblich senken.

Kommentare sind geschlossen.