Eisenbahnjournal Zughalt.de

Nachrichten über Eisenbahn und öffentlichen Verkehr

Mannheim: Linie 2 im Zehnminutentakt

29.02.24 (Baden-Württemberg, Fahrplanänderungen) Autor:Stefan Hennigfeld

Ab dem 25. März verkehrt die Mannheimer Linie 2 wieder im Zehnminutentakt. Die rnv nimmt damit einen Teil der Angebotsreduktion im Zusammenhang mit dem seit Ende 2023 geltenden Stabilisierungsfahrplan zurück. Die Rückkehr zum Zehnminutentakt auf der Linie 2 ist möglich, nachdem sich sowohl die Personal- als auch die Fahrzeugsituation bei der rnv in den letzten Monaten entspannt hat. So kann das Unternehmen unter anderem aufgrund großer Anstrengungen bei der Personalgewinnung Rekordzahlen bei den Neueinstellungen im Fahrdienst vorweisen.

Die weiteren Einschränkungen im Zusammenhang mit dem Stabilisierungsfahrplan im Stadtgebiet von Mannheim und Ludwigshafen bleiben bis auf Weiteres bestehen. Hintergrund hierfür ist der erhöhte Personal- und Fahrzeugbedarf durch verschiedene Baumaßnahmen im Verkehrsgebiet, insbesondere aufgrund der viermonatigen Sperrung der Konrad-Adenauer-Brücke für den Stadtbahnverkehr

Nach Abschluss der Arbeiten an der Konrad-Adenauer-Brücker wird die rnv dann voraussichtlich ab Juli schrittweise weitere Angebotseinschränkungen zurücknehmen und zum Soll-Fahrplan zurückkehren. In Heidelberg werden zum 7. April auf Grund der Neugestaltung der Dossenheimer Landstraße und der Anpassung vieler Buslinien zahlreiche Änderungen im Netz und am Fahrplan vorgenommen. Hierüber wird die rnv gesondert und rechtzeitig informieren.

Kommentare sind geschlossen.