Eisenbahnjournal Zughalt.de

Nachrichten über Eisenbahn und öffentlichen Verkehr

Wiener Linien: Wenig Schwarzfahrer

24.01.24 (Österreich) Autor:Stefan Hennigfeld

Bis zu 100 Fahrscheinkontrolleure sind täglich im gesamten Netz der Wiener Linien unterwegs. Auch 2023 fragten sie die Fahrgäste in den Öffi-Stationen und -Fahrzeugen nach einem gültigen Ticket. Im vergangenen Jahr waren 3,2 Prozent der kontrollierten Fahrgäste ohne Fahrschein unterwegs. Insgesamt wurden 2023 über 3,3 Millionen Fahrgäste kontrolliert, das sind um fast 300.000 Fahrgäste mehr als 2022.

Immer noch haben 96,8 Prozent der Fahrgäste in Wien ein gültiges Ticket. Die Wiener Linien bedanken sich bei der besten Fahrgemeinschaft. Im internationalen Vergleich gibt es in Wien mehr ehrliche Öffi-Fahrer als in anderen Städten. Auch in Berlin liegt die Zahl um die drei Prozent. In Hamburg oder Frankfurt sind es rund fünf, in Paris rund zehn Prozent.

Kommentare sind geschlossen.