Eisenbahnjournal Zughalt.de

Nachrichten über Eisenbahn und öffentlichen Verkehr

Werntalbahn: VCD kritisiert BEG-Gutachten

23.08.23 (Bayern) Autor:Stefan Hennigfeld

Für die Bahnstrecke Gemünden – Schweinfurt, die Werntalbahn, fordert der VCD eine unabhängige Kosten-Nutzen-Analyse statt des Gutachtens der BEG. Auf der Werntalbahn fahren derzeit nur Güterzüge. Nur saisonal verkehren dort „Radlzüge“, allerdings ohne Halt. Die BEG hat nun das Potenzial einer Reaktivierung für den Personenverkehr untersucht und kommt zu dem Ergebnis, dass sie nicht sinnvoll ist, da es zu wenige Fahrgäste gäbe.

Für Gerd Weibelzahl, Bahnexperte im Vorstand des VCD-Landesverbands Bayern, kommen bei der BEG-Studie wieder alle Probleme des aktuellen BEG-Verfahrens zusammen: Es wurde ein sehr ungünstiger Fahrplan mit lediglich einer Regionalbahn zwischen Gemünden und Schweinfurt Stadt zugrunde gelegt. Entsprechend gibt es auch nur knapp fünfzig Fahrgäste, die die Werntalbahn für weiter entfernte Ziele nutzen. Zudem hat die BEG hat kurze Strecken übermäßig gewichtet und Reisende, die nach Bamberg, Aschaffenburg oder ins Rhein-Main-Gebiet weiterfahren nicht berücksichtigt.

Foto: Störfix
Lizenz: CC-by-SA 3.0

Kommentare sind geschlossen.