Eisenbahnjournal Zughalt.de

Nachrichten über Eisenbahn und öffentlichen Verkehr

WestVerkehr führt Bikesharing ein

12.10.22 (NVR) Autor:Stefan Hennigfeld

Gerade zu den Herbstferien gehen im Kreis Heinsberg Leihfahrräder an den Start Die WestVerkehr setzt als Mobilitätsanbieter des Kreises nicht nur auf die Fortbewegung mit Bussen, sondern nun auch auf öffentlich zugängliche Fahrräder – die westBikes. Die Kommunen Hückelhoven, Heinsberg und Geilenkirchen erhielten je vier Stationen, an welchen die Fahrräder ausgeliehen und zurückgegeben werden können.

Die Kommunen Erkelenz und Wegberg folgen in Kürze. An folgenden Standorten betreibt die WestVerkehr die weißen westBikes: In Geilenkirchen am Bahnhof, am Markt vor dem Rathaus, an der Gesamtschule und am Sportpark Loherhof. In Heinsberg am Kreishaus, an der Ostpromenade, der Westpromenade und an der AOK. In Hückelhoven am Rathaus, am Bahnhof in Baal, am Friedrichplatz sowie am Gymnasium.

Nach zeitnaher Finalisierung der Baumaßnahmen sind die Fahrräder zukünftig auch am Bahnhof in Erkelenz, am Oerather Mühlenfeld, am Erkelenzer Rathaus, sowie dem städtischen Krankenhaus zu finden. Zudem folgen die Fahrradverleihstationen am Bahnhof in Wegberg, am Busbahnhof, an der Markusstraße in der Nähe des Rathauses und am Flugplatz in Wildenrath.

Studenten, die beispielsweise mit dem Zug am Geilenkirchener Bahnhof ankommen, schnappen sich ein westBike und radeln zum Loherhof. Angestellte des Krankenhauses Erkelenz, die mit dem Zug am städtischen Bahnhof ankommen können den letzten Kilometer zur Arbeitsstädte radeln – und das für einen Euro pro Viertelstunde im Basistarif.

Stammkunden der west, die eine Zeitkarte besitzen, erhalten sogar dreißig Freiminuten zur Nutzung der westBikes gutgeschrieben. „Die Leihfahrräder ermöglichen unseren Fahrgästen eine Fortbewegung unabhängig vom Fahrplan des Linienverkehrs. Die Fahrräder können jederzeit genutzt werden. Über die App sind diese sogar 15 Minuten vor Fahrtantritt reservierbar.“ erklärt Udo Winkens, Geschäftsführer der west.

Foto: WestVerkehr GmbH

Kommentare sind geschlossen.