Eisenbahnjournal Zughalt.de

Nachrichten über Eisenbahn und öffentlichen Verkehr

Köln: Bläck-Fööss-Gondel aktualisiert

20.10.21 (NVR) Autor:Stefan Hennigfeld

Die Kölner Kultband Bläck Fööss wirbt auf einer Gondel der Kölner Seilbahn für ihre Konzerte anlässlich des 50jährigen Bandjubiläums. Bedingt durch die Corona-Situation konnten die Konzerte in 2020 und auch in 2021 nicht stattfinden. Die Band wurde 1970 gegründet und hatte seitdem zahlreiche Hits, die auch heute noch fester Bestandteil im Kölner Karneval sind. Die Jubiläumskonzerte werden im August nächsten Jahres auf dem Roncalliplatz nachgeholt.

Günther „Bömmel“ Lückerath, Gründungsmitglied der Band: „Die Kölner Seilbahn verkörpert genauso wie die Bläck Fööss Lebendigkeit und Tradition unserer Heimatstadt. Wir freuen uns riesig, dass wir uns auf der Seilbahn verewigen durften. Was besagen die Fööss schon in einem ihrer Lieder über Köln? Du bess uns Stadt und du bess einfach schön.“ Zwischenzeitlich wurde auch die Beschriftung der Gondel „nachgebessert“. Hier heißt es nun „50+2“. Im Februar 2020 hatten die Fööss eine Gondel in Erinnerung an die bisherigen Highlight-Jahre der Band gestaltet.

In Anlehnung auf die unter Fußballfans bekannte 50+1-Regel hatte man auch hier ursprünglich „50+1“ angeschrieben. Doch dann begann die Corona-Pandemie und die Fööss konnten ihr in Schwarz auf Gold gestaltetes Luftgefährt nicht öffentlich präsentieren. Mit großem Vergnügen sind die Bandmitglieder kürzlich zur Jungfernfahrt abgehoben und genossen die Fahrt über den Rhein. Die Gondel ist im normalen Alltagsbetrieb im Einsatz.

Kommentare sind geschlossen.