Eisenbahnjournal Zughalt.de

Nachrichten über Eisenbahn und öffentlichen Verkehr

KVB: Neues Auskunftssystem

05.03.21 (NVR) Autor:Stefan Hennigfeld

Abweichungen vom Regelbetrieb redaktionell erfassen, kategorisch aufbereiten und an jedes notwendige System zeitgleich übermitteln: Diese Anforderung der KVB Köln erfüllt die Nettropolis AG mit einer zentralen Applikation. Der Softwarehersteller für Systemlösungen im öffentlichen Verkehr setzt hierfür das Fahrgastinformationssystem NettroCMS ein. Die Kölner Verkehrs-Betriebe AG (KVB) ist eines der größten öffentlichen Verkehrsunternehmen der Bundesrepublik.

In der Metropole Köln bietet sie mit über 380 Stadtbahnen und 330 Bussen ein leistungsstarkes Angebot für Einheimische und Pendler. Für die Mobilität dieser täglich mehr als 850.000 Menschen ist ein leistungsfähiger öffentlicher Personennahverkehr unverzichtbar. Deshalb ist eine aktuelle, zuverlässige und ausreichend informative Fahrgastinformation von großer Bedeutung. Im Zuge der europaweiten Ausschreibung erhielt die Nettropolis AG den Zuschlag für die Realisierung und Lieferung des Redaktionssystems.

Durch die Bearbeitung der Fahrgastinformation in einem zentralen System entfällt die Bedienung vieler separater Systeme für die Mitarbeitenden in den Leitstellen. Die bereits erfassten Meldungen im Betriebsmeldungserfassungssystem NettroBME stehen zur Weiterverarbeitung als Fahrgastinformationsmeldung zur Verfügung und ermöglichen die schnelle Informationssammlung und –aufbereitung und die fehlerfreie Informationsweitergabe an das NettroCMS und somit an die Informationsempfänger.

Die textuelle Information generiert das System auf Basis integrierter Textbildungswerkzeuge anhand der vorhandenen Grunddaten dabei automatisch. Das System gewährleistet eine aktuelle, inhaltlich konsistente und medienbruchfreie Fahrgast- und Mitarbeiterinformation. Neben Informationen aufgrund von geplanten oder ungeplanten Abweichungen vom Regelbetrieb, sollen auch Meldungen über gesperrte Verkehrswege über verschiedene Kanäle publiziert werden.

Kommentare sind geschlossen.