Eisenbahnjournal Zughalt.de

Nachrichten über Eisenbahn und öffentlichen Verkehr

Volker Otto ist neuer VRS-Beiratschef

26.11.20 (NVR) Autor:Stefan Hennigfeld

In der Sitzung des Unternehmens-Beirats des Verkehrsverbunds Rhein-Sieg (VRS) am letzte Woche stand die Neuwahl des Vorsitzenden und seiner Stellvertreter auf der Tagesordnung. Neuer Vorsitzender ist Volker Otto. Der Geschäftsführer der Rhein-Sieg-Verkehrsgesellschaft mbH (RSVG) wurde einstimmig gewählt und wird ab 1. Januar 2021 für die kommenden Jahre den Beirat führen. Volker Otto ist seit dem 1. Januar 2018 Geschäftsführer der RSVG. Zuvor war er bei der Deutschen Bahn und bei Veolia/Transdev in verschiedenen Positionen tätig.

Zu Volker Ottos erstem Stellvertreter wurde Thomas Schaffer gewählt. Im Beirat vertritt er die Kölner Verkehrs-Betriebe AG (KVB), wo er als Vorstandsmitglied die Bereiche Finanz- und Rechnungswesen, Controlling, Absatz und Nahverkehrsmanagement verantwortet. Der Posten des zweiten Stellvertreters ging wieder an Anno Schichler-Koep, den Geschäftsführer der Stadtverkehr Euskirchen GmbH (SVE).

Volker Otto folgt auf Eugen Puderbach. Der langjährige Beirats-Vorsitzende scheidet zum Jahresende als Geschäftsführer der Regionalverkehr Köln GmbH (RVK) aus. Die VRS-Geschäftsführer Michael Vogel und Norbert Reinkober verabschieden ihn mit einem herzlichen Dank. In seiner Amtszeit hat Eugen Puderbach zahlreiche erfolgreiche Projekte auf Verbund- und Landesebene mit vorangetrieben. Er hatte den Posten des Beiratsvorsitzes mehr als zehn Jahre inne.

Kommentare sind geschlossen.