Eisenbahnjournal Zughalt.de

Nachrichten über Eisenbahn und öffentlichen Verkehr

RVK: Digitalisierung wird gefördert

24.11.20 (NVR) Autor:Stefan Hennigfeld

Für neue Vertragsprodukte für Gelegenheitskunden, die sowohl eine zeitliche Steuerung der Nutzung als auch eine Postpaid-Abrechnung ermöglichen, wird die Jarosch & Haas GmbH die erforderliche Softwarelösung für die Regionalverkehr Köln GmbH bereitstellen. Diese unterstützt alle elektronischen Ausgabemedien (z.B. Smartphone, KA-Chipkarte), so dass RVK-Kunden ihre Ticket- und Abonnementdaten digital über einen Web-Shop bzw. über die RVK-App selbst verwalten können.

Insbesondere für den Prozess der Beantragung von Schülertickets wird die künftige digitale Abwicklung eine erhebliche Verbesserung darstellen. Der beauftragten Softwarelösung liegen zwei eng miteinander verzahnte RVK-Projekte zugrunde, so dass eine gemeinsame Ausschreibung in Frage kam. Im EBE-Bereich setzt die RVK bereits auf die Softwarelösungen des Unternehmens.

Kommentare sind geschlossen.