Eisenbahnjournal Zughalt.de

Nachrichten über Eisenbahn und öffentlichen Verkehr

AVV veröffentlicht neue App avvconnect

25.10.19 (NVR) Autor:Stefan Hennigfeld

Die neue Version der App avvconnect des Aachener Verkehrsverbundes (AVV), mit der es nun noch bequemer ist, Ziele im AVV, der Euregio Maas-Rhein oder NRW zu erreichen, ist jetzt frisch im App- und Google-Play-Store erhältlich. Mithilfe der neuen multimodalen Auskunft lässt sich jetzt eine ganz neue Dimension der intelligenten Mobilitätsvernetzung erreichen.

Denn als praktischer und mobiler Reiseplaner bildet das neue System ein breites Spektrum an multimodaler Mobilität im AVV ab – egal ob für Bus & Bahn, Fahrrad, PKW, Car-/Bike-Sharing (inklusive freier Fahrzeuge an der nächsten Station) oder für alle im Mix. Neu ist auch das Echtzeitrouting: Wenn Bus oder Bahn verspätet sind, bekommen Fahrgäste alternative Fahrtmöglichkeiten angezeigt.

Der Pendler- und Verbindungsalarm informiert Fahrgäste per Push-Nachricht bei Verspätungen oder Störungen für eine bestimmte Verbindung oder einen festgelegten Zeitraum. Fahrgäste können Busse & Bahnen mit Linien- und Echtzeitangaben per Live-Karte verfolgen. Mit Klick auf ein Fahrzeug können sie diesem folgen oder sich den Fahrweg anzeigen lassen.

Aber auch bei bekannten Funktionen profitieren Fahrgäste von zahlreichen Verbesserungen: So werden jetzt Bahn- und Bussteige sowie Baustelleninfos angezeigt und beliebte Ziele können als Icons festlegt werden, so dass man vom aktuellen Standort direkt eine Verbindung zum Ziel erhält. Im kommenden Jahr wird dann auch der Ticketkauf aus der App heraus möglich sein. Dabei stellt der reine Ticketerwerb für Bus und Bahn nur den ersten Schritt dar.

Hans-Peter Geulen, AVV-Geschäftsführer: „Digitalisierung erfordert auf Anbieterseite neue Konzepte und hier setzen wir gemeinsam mit den Verkehrsunternehmen im AVV an. Mit der Entwicklung einer innovativen Mobilitätsplattform soll eine Lösung entstehen, die Fahrgästen und Mobilitätskunden den Schlüssel für eine neue, zukunftsweisende Mobilität an die Hand gibt.“

Kommentare sind geschlossen.