Eisenbahnjournal Zughalt.de

Nachrichten über Eisenbahn und öffentlichen Verkehr

Halle: Betrunkener bespuckt Mitarbeiter

17.09.19 (Sachsen-Anhalt) Autor:Stefan Hennigfeld

Am Donnerstagabend, den 12. September 2019 wurde die Bundespolizei am Hauptbahnhof Halle gegen 20.15 Uhr durch Sicherheitsmitarbeiter der Bahn um Hilfe gebeten. Sie hatten Probleme mit einem alkoholisierten Mann, der sich im Hauptbahnhof aufhielt und nicht benehmen konnte. Daraufhin verwiesen die Bahnmitarbeiter den Mann des Bahnhofes. Der 35-Jährige war jedoch uneinsichtig und kam der Aufforderung nicht nach.

Stattdessen beleidigte er die Sicherheitsmitarbeiter mit ehrverletzenden Worten, spuckte in ihre Richtung und traf ein Hosenbein von einem der Agierenden. Die dazu eilenden Beamten der Bundespolizei übernahmen den Mann. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 2,38 Promille. Den 35-jährigen Täter erwarten nun Strafanzeigen wegen Beleidigung und Körperverletzung. Zudem stellten die Sicherheitsmitarbeiter der Bahn ein Hausverbot gegen den Mann aus. Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen konnte der Mann jedoch nach Hause gehen.

Kommentare sind geschlossen.