Eisenbahnjournal Zughalt.de

Nachrichten über Eisenbahn und öffentlichen Verkehr

Bonn: JazzTube startet wieder

20.08.19 (NVR) Autor:Stefan Hennigfeld

Vom 23. August an startet die JazzTube in der Bonner U-Bahn für vier Wochen erneut. In den Haltestellen „Hauptbahnhof/Thomas-Mann Straße“, „Universität/Markt“ und „Heussallee/Museumsmeile“ treten 15 regionale, nationale und internationale Jazzbands auf – für Fahrgäste und alle, die gerade Lust und Zeit haben, stehen zu bleiben.

Spielen werden die Musiker je in drei Sets in der U-Bahn Haltestelle Bonn Hbf (Ausgang Thomas-Mann-Straße) jeweils von 17-19 Uhr, in der U-Bahn Haltestelle Universität/Markt (Ausgang Stockentor) jeweils von 17:15-19:15 Uhr und in der U-Bahn Haltestelle Heussallee/Museumsmeile (Ausgang Haus der Geschichte) immer von 17:30-19:30 Uhr.

Den Auftakt am Freitag, 23. August, machen im Hauptbahnhof „Benedikt Hesse CubaNola“, die New Orleans Funk auf Kubanischen Jazz knallen lassen, am Stockentor das „Andreas Theobald Organ Trio“ mit ihrem neudefinierten Hammondorgel-Sound und an der Museumsmeile das „Claus Schulte Quartett feat. Valerie Simmonds“, die sich dem „Great American Songbook“ widmen. Ähnlich abwechslungsreich geht es bei den Folgekonzerten mit Bands wie Kasia Bortnik Trio, LUAH, Ausfahrt, HEEN und White Album Project weiter.

„Mit dieser Art von Straßenmusik auf höchstem Niveau möchten wir Haltestellen als öffentliche Orte neu erlebbar machen, Künstlern eine Plattform geben, auf der sie sich einem breiten Publikum präsentieren können, und Rhythmus ins getaktete Leben des Feierabendverkehrs bringen“, so Anja Wenmakers, Geschäftsführerin der SWB Bus und Bahn. „Halten Sie einen Moment inne, nehmen Sie sich die Zeit und genießen Sie den musikalischen Moment.

Den krönenden Abschluss der Reihe markiert das finale Konzert am 11. Oktober um 20 Uhr im Pantheon Theater. Besonderheit des Abends ist, dass das Publikum im Vorfeld bestimmt, wer auftritt. Es kann per SMS seine drei Band-Favoriten aus den bis dato gespielten JazzTube-Konzerten wählen.

Kommentare sind geschlossen.