Eisenbahnjournal Zughalt.de

Nachrichten über Eisenbahn und öffentlichen Verkehr

Wien: Geruchserfrischer im Test

09.07.19 (Österreich) Autor:Stefan Hennigfeld

Neben dem Ausbau der Klimaanlagen testen die Wiener Linie derzeit auf den Linien U 1 und U 6 verschiedene Duftstoffe. Dies ist ein Probeversuch, bei dem die Fahrgäste mitbestimmen können, ob sie eine Beduftung wollen oder nicht und welcher Duft ihnen am besten gefällt.

„Es ist uns ein großes Anliegen, dass sich die Öffi-Fahrgäste bei uns möglichst wohlfühlen. Das beginnt beim laufenden Netzausbau, bei den Intervallverdichtungen auf vielen Linien, der Anschaffung neuer und moderner Fahrzeuge oder natürlich der laufenden Nachrüstung von Klimaanlagen in den älteren Modellen. Zum Wohlfühlen gehört aber auch ein angenehmes Raumklima. Deshalb starten wir jetzt ein neues Pilot-Projekt mit Duft-Zügen. Ich bin auf die Meinung der Fahrgäste schon sehr gespannt“, erklärt Öffi-Stadträtin Ulli Sima (SPÖ).

Vier Züge mit vier unterschiedlichen Düften fahren im Juli durch Wien. Erkennbar sind die bedufteten Züge am Branding mit Blumen-Muster. Die Düfte gelangen über die Lüftung in den Fahrgastraum und werden so angenehm und gleichmäßig verteilt. Der lila Duft heißt „Relax“ und steht dementsprechend auch ganz im Zeichen der inneren Ruhe und Entspannung.

Der grüne Duft heißt „Energize“ und wirkt erfrischend. Der orange Duft heißt „Fresh White Tea“ und besteht aus Elementen von Zitrusfrüchten und wirkt ebenfalls belebend und erfrischend. Der rosa Duft sorgt für positive Stimmung und heißt dementsprechend „Happy Enjoy“. Auch andere Verkehrsunternehmen setzen auf Beduftung in ihren Fahrzeugen. Raumdüfte finden sich sowohl bei Reisebus-Anbietern oder auch bei Fernverkehrs-Zügen.

Die Wiener Linien achten auch auf die Verträglichkeit der Düfte. Sie wurden vom Zulieferer vorab ausführlich auf mögliche allergische Reaktionen getestet. „Jetzt sind die Fahrgäste am Wort. Sie können in den nächsten Wochen online abstimmen, ob ihnen die Duft-Aktion gefällt und welcher ihr Lieblingsduft ist. Wir freuen uns über zahlreiche Rückmeldungen“, so Geschäftsführer Günter Steinbauer.

Kommentare sind geschlossen.