Eisenbahnjournal Zughalt.de

Nachrichten über Eisenbahn und öffentlichen Verkehr

400 TIER E-Scooter in Bonn unterwegs

25.07.19 (NVR) Autor:Stefan Hennigfeld

Der Start der TIER E-Scooter in Bonn Mitte Juni war so erfolgreich, dass TIER und SWB Bus und Bahn die Anzahl der elektrisch betriebenen Tretroller bereits erhöht haben. Seit Mitte Juli können Kunden bis zu 400 TIER E-Scooter in Bonn mieten. Damit ist die Anzahl der E-Scooter in Bonn von bislang 200 Stück bereits signifikant gewachsen. Seit Ende Juni sind die E-Scooter in der Bonner Umweltzone einsatzbereit, kurz nachdem das Kraftfahrtbundesamt den TIER Scootern die Betriebserlaubnis erteilt hatte.

Die E-Scooter-Flotte für Bonn ist eine Kooperation der Stadtwerke Bonn und der TIER Mobility. Mit dem Rollout am 22. Juni zählt Bonn zu den ersten deutschen Städten, in denen das neue Mobilitätsangebot genutzt werden kann. Die Besonderheit: Hier kooperiert TIER Mobility mit den Stadtwerken Bonn und integriert seine TIER Scooter damit direkt in das Angebot des Öffentlichen Nahverkehrs. Die E-Scooter passen hervorragend in das Klimaschutzkonzept der Stadtwerke Bonn, denn sie werden CO2-frei mit BonnNatur Strom der SWB geladen.

„Die elektrischen Tretroller werden bislang von den Bonnerinnen, Bonnern und Touristen sehr gut angenommen“, freut sich SWB Bus und Bahn-Geschäftsführerin Anja Wenmakers. „Für uns als Mobilitätsdienstleister sind die elektrischen Tretroller eine weitere gute Ergänzung unseres Mobilitätsangebotes, vor allem für die so genannte ‚letzte Meile‘. Umso erfreulicher der großartige Start.“

Die Tretroller können nun auch über die BONNmobil-App der SWB Bus und Bahn genutzt werden. Die E-Scooter werden in der Kartenansicht und auch in der Fahrradkarte angezeigt. „Unsere BONNmobil-App verbindet zahlreiche digitale Dienste der Stadtwerke und der Stadt Bonn“, so die SWB-Geschäftsführerin. „Sie ist nutzerfreundlich, leicht zu bedienen und kombiniert unsere Mobilitätsangebote – ideal für die Nutzer der E-Scooter!“

Jan Halberstadt, City Manager Bonn von TIER Mobility, ergänzt: „Auch wir sind sehr zufrieden mit dem Start und dem bisherigen Feedback. Wir verzeichneten bereits in der Startphase täglich eine vierstellige Anzahl an Fahrten und sind fest davon überzeugt, einen sinnvollen Beitrag zu einer positiven Veränderung im Mobilitätsverhalten zu leisten. Aufgrund der guten Nachfrage haben wir deshalb die Anzahl der Scooter nochmal deutlich erhöht und auch das Geschäftsgebiet erweitert.“

Jetzt können Nutzer der E-Tretroller auch Endenich, Poppelsdorf, Kessenich, Dottendorf, weitere Ortsteile von Beuel sowie Ramersdorf befahren. Um TIER Scooter zu nutzen, muss man sich einmal über die TIER-App registrieren und ein Zahlungsmittel hinterlegen (Kreditkarte oder PayPal). Danach kann man über BONNmobil die E-Scooter orten, auswählen und per Direktlink zu TIER die Fahrt sofort beginnen. Für Nutzer der TIER-App muss der auf dem Scooter befindliche QR-Code gescannt werden und dann kann es losgehen. In jedem Fall wird dafür ein Euro Aktivierungsgebühr fällig und 15 Cent pro genutzte Minute. Die Abstellung kann flexibel im Stadtgebiet erfolgen.

Kommentare sind geschlossen.