Eisenbahnjournal Zughalt.de

Nachrichten über Eisenbahn und öffentlichen Verkehr

Atron: Rahmenvertrag mit Go-Ahead

13.02.19 (Allgemein) Autor:Stefan Hennigfeld

Atron und die Go-Ahead Verkehrsgesellschaft Deutschland haben einen Rahmenvertrag über die Lieferung des Hintergrundsystems, der hierfür notwendigen Hard- und Software Komponenten sowie über die Implementierung und schlüsselfertige Inbetriebnahme geschlossen. So wird Go-Ahead mit seinem Partner Atron für alle Vertriebskanäle zur Tarifversorgung und Fahrgeldmanagement das Vertriebshintergrundsystem Atries nutzen.

Alle Softwarelösungen und Geräte, die dann beim Verkauf und der Prüfung von Fahrscheinen und eTickets über Vorverkaufsstellen, Agenturen, Kundencenter und Kundenbetreuer im Zug eingesetzt werden, werden durch das Atron-System versorgt. Durch den schnittstellenoffenen, modularen Aufbau kann das System flexibel an die speziellen Anforderungen von Go-Ahead angepasst werden. Die Software von Atron sorgt für das perfekte Zusammenspiel zwischen allen Hard- und Softwarekomponenten.

Selbst komplexe Anforderungen können so im Baukastenprinzip übersichtlich und modular zu einer Gesamtlösung zusammengefügt werden. „Das zeigt uns, dass wir mit unserer neuen strategischen Ausrichtung – unsere Wahrnehmung im Markt als Softwareentwickler zu stärken – in Richtung Zukunft gehen. Wir sind stolz, eines der führenden Unternehmen im Personenverkehr in Großbritannien bei seinem weiteren Wachstum in Deutschland zu unterstützen“, so Geschäftsführerin Barbara Brunner.

Kommentare sind geschlossen.