Eisenbahnjournal Zughalt.de

Nachrichten über Eisenbahn und öffentlichen Verkehr

KVB: Neue Smartphone-App

15.01.19 (NVR) Autor:Stefan Hennigfeld

Die Kölner Verkehrsbetriebe (KVB) haben eine neue Smartphone-App auf den Markt gebracht. Als Dienstleister der im Verkehrsverbund Rhein-Sieg (VRS) zusammengeschlossenen Verkehrsunternehmen bietet die KVB hierfür ein entsprechendes neues Hintergrundsystem – das Handyticket-System – an. Das Unternehmen Cubic Transportation Systems GmbH mit Sitz in Hamburg war aus der europaweiten Ausschreibung für ein Handyticket-System als Sieger hervorgegangen und löst damit das Handyticket Deutschland-System der Hansecom ab.

In das Projekt sind vielfältige Kundenanregungen sowie moderne Technik- und Appstandards eingeflossen. Dieser Schritt ist ein neuer Meilenstein hin zu einer modernen multimodalen und digitalen Mobilitätsplattform sowohl in Köln als auch im gesamten Verbundgebiet. Neben der Fahrplanauskunft, Störungsinformationen, dem Ticketkauf und einer Verknüpfung zum KVB-Leihrad sowie den Carsharing-Unternehmen bietet die App neue Funktionen.

Dazu gehören etwa die Integration des Taxiruf Köln, aber auch zusätzliche Bezahlverfahren wie Paypal und voraussichtlich ab Ende Januar auch AmazonPay. In den nächsten Monaten sind kontinuierlich weitere Ausbauschritte geplant. „Die Plattform hat zum Ziel, alle multimodalen Anbieter zu integrieren und den Kunden Information, Buchung und Abrechnung der Angebote aus einer Hand zu ermöglichen“, so KVB-Vorstand Peter Hofmann.

Kommentare sind geschlossen.