Eisenbahnjournal Zughalt.de

Nachrichten über Eisenbahn und öffentlichen Verkehr

FFM: Bundespolizisten angegriffen

11.12.18 (Hessen) Autor:Stefan Hennigfeld

Bei einer Personenkontrolle am Hauptbahnhof Frankfurt am Main rastete ein 21-Jähriger polizeibekannter Mann aus Guinea am Montagabend aus und ging auf die kontrollierenden Bundespolizisten los. Die Beamten der Bundespolizeiinspektion Frankfurt am Main wurden in der B-Ebene des Frankfurter Hauptbahnhofes auf den Mann aufmerksam. Dieser ergriff sofort die Flucht, als er von der Streife angesprochen wurde.

Nach einer kurzen Verfolgung wurde der Flüchtige gestoppt und festgenommen. Hierbei wehrte sich der Mann durch Schläge in Richtung der Polizeibeamten heftig aber erfolglos. Bei der anschließenden Durchsuchung stellte sich auch schnell der Grund für das Verhalten heraus – 13 Tütchen Marihuana. Gegen den Festgenommenen wurden Ermittlungsverfahren wegen Widerstandes gegen Vollstreckungsbeamte und Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetz eingeleitet.

Kommentare sind geschlossen.