Eisenbahnjournal Zughalt.de

Nachrichten über Eisenbahn und öffentlichen Verkehr

Bernmobil beschafft Tram-Triebzüge

09.11.18 (Schweiz) Autor:Stefan Hennigfeld

Ende Oktober hat Bernmobil die Anschaffung von zwanzig Tramzügen und eine Option für weitere dreißig Fahrzeuge öffentlich ausgeschrieben. Die ersten Züge sollen ab 2023 in Betrieb gehen. Bis dahin muss das Unternehmen die zwölf Vevey-Trams Be 4/8 aus Altersgründen ersetzen. Ebenfalls erreichen die neun Trams Be 4/10 des RBS, die auf der Linie 6 im Einsatz stehen, 2024 ihr Lebensende.

Um die Tramflotte weiter zu vereinheitlichen, haben Bernmobil und RBS sich darauf verständigt, dass Bernmobil die Ersatzfahrzeuge für die Linie 6 beschaffen wird. Mit dem Tram Bern Ostermundigen sowie der Verlängerung der Tramlinie 9 nach Kleinwabern sollen zudem im Zeitraum ab 2027 Ausbauten des Tramnetzes realisiert sein, die eine Erweiterung der Tramflotte nötig machen. Die neuen Trams sollen maximal 43 Meter lang und mindestens 52 Sitzplätze in den Zweirichtungs- bzw. 68 Sitzplätze in den Einrichtungsfahrzeugen aufweisen.

Für eine hohe Kapazität werden die Trams stehplatzoptimiert und mit großzügigen Multifunktionszonen für Rollstühle, Kinderwagen und Gepäck ausgestattet sein. Der gesamte Innenraum wird für einen optimalen Fahrgastfluss komplett niederflurig sein, jede Türe wird zudem für einen barrierefreien Ein- und Ausstieg einen Schiebetritt zur Spaltüberbrückung an den Haltestellen aufweisen. Die neuen Fahrzeuge werden vollständig klimatisiert sein. Die Vergabeentscheidung wird für Frühjahr 2019 erwartet.

Kommentare sind geschlossen.