Eisenbahnjournal Zughalt.de

Nachrichten über Eisenbahn und öffentlichen Verkehr

RRX-Halt Hofgeismar fertiggestellt

14.09.18 (Hessen) Autor:Stefan Hennigfeld

Auch auf hessischer Seite können die Triebzüge für den Rhein-Ruhr-Express rollen. Der Rhein-Ruhr-Express kann kommen. Die neue Verbindung zwischen Kassel-Wilhelmshöhe und Düsseldorf mit zwei Haltepunkten in Nordhessen startet zum Fahrplanwechsel am 9. Dezember. Damit besteht die Möglichkeit, zweistündig von Kassel und Hofgeismar aus umsteigefrei Richtung Düsseldorf zu reisen.

Damit das auch in Hofgeismar klappt, wurde in den letzten Wochen durch DB Station&Service als Bauherr ein provisorischer Bahnsteig errichtet, der sowohl für die Regiotram und die DB-Triebwagen als auch für die neuen Züge des RRX geeignet ist. Dafür wurde ein Teil des Mittelbahnsteigs für das neue Fahrzeug auf 55 cm über Schienenoberkante erhöht. Ganz fertig wird der Bahnsteig allerdings erst Mitte 2020, denn er soll für alle Fahrzeugtypen barrierefrei passen.

Weil bis dahin an diesem Bahnsteig Fahrzeugtypen mit Einstiegshöhen von 38 cm (Regiotram), 55 cm (Sauerlandexpress) und 76 cm (RRX) halten, wurde nun als Übergangslösung eine provisorische Bahnsteigerhöhung auf 55 cm gebaut. Mindestens diese Höhe wird ab dem Fahrplanwechsel benötigt, um den dann verkehrenden neuen RRX-Fahrzeugen einen Halt in Hofgeismar überhaupt zu ermöglichen. Der südliche 140 Meter lange Bahnsteigabschnitt wird damit für alle in Hofgeismar haltenden Züge passen. Der barrierefreie Zugang ist jedoch nur eingeschränkt verfügbar.

Kommentare sind geschlossen.