Eisenbahnjournal Zughalt.de

Nachrichten über Eisenbahn und öffentlichen Verkehr

ASEAG verabschiedet Betriebsleiter

05.09.18 (NVR) Autor:Stefan Hennigfeld

Nach fast vierzig Jahren bei der ASEAG ist der langjährige Betriebsleiter Hermann Paetz Ende August in den Ruhestand gegangen. „Das waren nach meinem Bauingenieurstudium an der RWTH 37 abwechslungsreiche und verantwortungsvolle Jahre, die mir viele Freude gemacht haben.“ Für die Verkehrsplaner in den Verwaltungen und die Mobilitätspolitiker in der Region war Paetz zentraler Ansprechpartner, um den ÖPNV attraktiver zu gestalten.

Verkehrs- und Betriebsplanung, Verkehrstechnik und Verkehrslenkung sowie die Angebotsplanung gehörten zu seinen Aufgabenbereichen. Seit 2008 war Hermann Paetz Betriebsleiter der ASEAG. Unter seiner Federführung wurde in den 90er Jahren das rechnergestützte Betriebsleitsystem eingeführt, das alle Busse mit der Leitstelle der ASEAG in der Neuköllner Straße vernetzt. 2005 sorgte Hermann Paetz dafür, dass in Aachen erstmals in Deutschland Doppelgelenkbusse im Linienbetrieb fahren.

Die 25 Meter langen „Long Wajongs“ sind heute noch im Einsatz. Von 2012 bis 2014 war Paetz Geschäftsführer der Campusbahn Projektentwicklungsgesellschaft. Nachfolger von Hermann Paetz ist Heiko Hansen. Er leitet seit einem Jahr bei der ASEAG den Bereich „Betrieb und Technik“ und übernimmt jetzt als Betriebs- und Verkehrsleiter weitere zentrale Verantwortung. Heiko Hansen ist in Schleswig-Holstein aufgewachsen. Er studierte Elektrotechnik an der Fachhochschule Kiel und lebt jetzt im Rheinland.

Kommentare sind geschlossen.