Eisenbahnjournal Zughalt.de

Nachrichten über Eisenbahn und öffentlichen Verkehr

Demolierte Bushaltestellen in Witten

29.08.18 (VRR) Autor:Stefan Hennigfeld

Insgesamt zehn Bushaltestellen sind in Witten im Ennepe-Ruhr-Kreis am vergangenen Wochenende demoliert worden. Dazu kommen zwei weitere Wartehäuschen auf Dortmunder Stadtgebiet. Unbekannte sind wahrscheinlich in der Nacht auf Samstag (25. August) unterwegs gewesen und haben eine Spur der Verwüstung hinterlassen: Die Haltestellenhäuschen sind kaputt und die Scheiben eingeschlagen worden. An zwei Haltestellen fanden sich Einschusslöcher und in einem Fall fand man auch ein mögliches Geschoss, das aus einer Luftpistole stammen könnte.

Es ist jedoch fraglich, ob eine solche in der Lage ist, das Sicherheitsglas dort zu zerstören. Von den Tätern fehlt den zuständigen Polizeien in Bochum und Witten derzeit jede Spur. Zeugen haben jedoch einen verdächtigen schwarzen Kombi gesehen, der mit den Taten in Verbindung stehen könnte. Die Höhe des Sachschadens ist derzeit noch nicht bekannt. Personenschäden hat es, trotz der zerbrochenen Glasscheiben, glücklicherweise nicht gegeben. Mögliche Zeugen werden gegeben, sich bei der nächstgelegenen Polizeiwache zu melden.

Kommentare sind geschlossen.