Eisenbahnjournal Zughalt.de

Nachrichten über Eisenbahn und öffentlichen Verkehr

N-Ergie Bahnstrom für Abellio und Regiobahn

12.07.18 (Baden-Württemberg, Nordrhein-Westfalen, Sachsen-Anhalt, Thüringen) Autor:Stefan Hennigfeld

Abellio und die Düsseldorfer Regiobahn haben gemeinsam ihren Bahnstrombezug ausgeschrieben. Die Nürnberger N-Ergie, die bereits seit Anfang 2017 mit Abellio zusammenarbeitet, hat erneut den Auftrag erhalten. Das Unternehmen liefert den Bahnstrom für Abellio jetzt konzernweit, auch an die erst 2018 vollständig übernommene Westfalenbahn. Aufgrund der schrittweisen Elektrifizierung der Linie S 28 ist auch die Regiobahn auf die Belieferung mit Bahnstrom angewiesen und hat gemeinsam mit dem Abellio-Konzern eine Einkaufsgenossenschaft gebildet.

„Mit der N-Ergie steht Abellio ein zuverlässiger und serviceorientierter Bahnstromlieferant als Partner an der Seite. Wir freuen uns, diese Partnerschaft auch in den kommenden Jahren fortsetzen zu können. Der Strom der N-Ergie verleiht unseren modernen und komfortablen Zügen den notwendigen Schub, um unsere Fahrgäste pünktlich und sicher an ihr Ziel zu bringen“, sagt Rainer Thumann von Abellio. Schon seit 2016 liefert DB Energie keinen Fahrstrom mehr für Abellio.

„Wir freuen uns über die Fortsetzung der erfolgreichen und vertrauensvollen Zusammenarbeit mit Abellio. Auch bei der N-Ergie steht der Servicegedanke im Zentrum. Unseren Partnern begegnen wir auf Augenhöhe und entwickeln gemeinsam passgenaue Lösungen im anspruchsvollen Bahnstromgeschäft“, erklärt Marcus Dorn, Key Account Manager bei der N-Ergie und persönlicher Ansprechpartner für Abellio.

Foto: Abellio GmbH

Kommentare sind geschlossen.