Eisenbahnjournal Zughalt.de

Nachrichten über Eisenbahn und öffentlichen Verkehr

ÖBB baut WLAN weiter aus

16.01.18 (Österreich) Autor:Stefan Hennigfeld

Die Österreichischen Bundesbahnen (ÖBB) setzen ihren Digitalisierungskurs auch im neuen Jahr fort. Seit Sommer 2017 statten die ÖBB die Cityjets schrittweise mit WLAN aus. Ab sofort stehen den Pendlern der ÖBB Cityjet-Flotte in der Ostregion, in Oberösterreich, in der Steiermark, in Kärnten und in Salzburg ein kostenloser Zugang zum Austria-Kiosk und damit zu Zeitungen und Magazinen in digitaler Form zur Verfügung.

Das neue ÖBB onboard Portal Railnet Regio mit weiteren Servicefunktionen rund um den Zug und Zugang zur ORF-TVthek wird in den WLAN-fähigen Cityjets zu finden sein. Ob ein Fahrzeug bereits mit WLAN und damit auch mit dem neuen onboard Portal Railnet Regio ausgestattet ist, erkennt der Fahrgast beim Einsteigen an den Türen anhand von Piktogrammen oder am Monitor im Fahrgastraum.

Durch eine Kooperation zwischen ÖBB und APA-DeFacto haben bald auch alle Cityjet-Reisende kostenlosen Zugang zu Zeitungen und Magazinen des digitalen Zeitungsstandes Austria-Kiosk. So stehen den Pendlern der ÖBB im Nah- und Regionalverkehr die aktuellsten Ausgaben zahlreicher regionaler, nationaler sowie internationaler Zeitungen auf den eigenen mobilen Endgeräten zur Verfügung.

Selbstverständlich gilt das auch für eMagazine für unterschiedliche Interessensgruppen, von Wirtschaft über Sport und Mode bis zu Kochen. Die Inhalte liegen lokal auf dem WLAN-System und sind somit unabhängig vom Mobilfunknetz permanent verfügbar. Zudem kann sich die ÖBB die Kosten für die mobile Internetverbindung sparen, wenn die Inhalte lokal im Zug gespeichert sind.

Das ist bei aller technischen Umsetzbarkeit noch immer der größte Hemmschuh: Die Mobilfunkverträge, die die jeweiligen Eisenbahnverkehrsunterehmen abschließen müssten, sind nahezu unbezahlbar. Die lokale Speicherung wichtiger Inhalte im Zug löst dieses Problem, auch wenn dadurch nur einige sehr beliebte Seiten abrufbar sind. Die klassische Netzneutralität geht dadurch, zumindest im Zug, verloren.

Dafür sind bei den verfügbaren Angeboten aber auch zuverlässige Ladezeiten gewährleistet. Alle neu ausgelieferten Cityjet-Fahrzeuge haben bereits standardmäßig WLAN an Bord. Vorteil des WLAN im Zug ist, dass es ein deutlich konstanteres und zuverlässigeres Surfen ermögliche. Im Portal stehen für Pendler auch kurze Formate, wie zum Beispiel die ORF Nachrichtensendung „ZIB 100“ zur Verfügung.

Diverse andere spannende und praktische Features für eine abwechslungsreiche Zeit an Bord sind in Planung. Der Fokus soll hier auf regionale Inhalte wie z.B. Veranstaltungs- und Ausflugstipps gelegt werden. Der digitale Zeitungsstand Austria-Kiosk beinhaltet österreichische und internationale Zeitungen sowie Zeitschriften und Magazine in digitaler Form. Die angebotenen Publikationen in PDF-Form können bequem auf Laptops, Tablets, Smartphones oder auf jedes andere internetfähige Gadget heruntergeladen und gelesen werden – ganz in der Tradition von Zeitungen, die im Zug verteilt werden.

Foto: terimakasih0

Kommentare sind geschlossen.