Eisenbahnjournal Zughalt.de

Nachrichten über Eisenbahn und öffentlichen Verkehr

Köln-Mülheim: Kundencenter bleibt

19.01.18 (NVR) Autor:Stefan Hennigfeld

Der Bestand des Kundencenters am Bahnhof Köln-Mülheim ist für die nächsten Jahre gesichert. Der Nahverkehr Rheinland hat sich erfolgreich dafür eingesetzt, dass das Kundencenter geöffnet bleibt. Bisher diente das Kundencenter als Ausbildungs-Kundencenter für DB Vertrieb. Da die DB Vertrieb jedoch mittlerweile ihre Auszubildenden in den jeweiligen Kundencentern vor Ort ausbildet und nicht mehr zentral in speziellen Ausbildungs-Kundencentern, plante die DB das Kundencenter mit Ablauf des Jahres 2017 zu schließen.

Da der Nahverkehr Rheinland das Kundencenter an dem stark frequentierten Bahnhof aber behalten wollte, wurden seit Sommer 2017 Verhandlungsgespräche über die Fortführung der Verkaufsstelle geführt. Mit Erfolg, denn auch 2018 und darüber hinaus bleibt das Kundencenter mit 37,15 Stunden geöffnet.

„Der Bahnhof Mülheim hat überregionale Bedeutung und ist nicht nur für die Mülheimer, sondern auch für die Fahrgäste aus dem Umland sehr wichtig. Deshalb haben wir uns massiv dafür eingesetzt, dass an dem zukünftigen Haltepunkt des RRX auch weiterhin ein personenbedienter Verkauf angeboten wird“, so NVR-Geschäftsführer Heiko Sedlaczek. Das Leistungsportfolio umfasst neben dem Verkauf von VRS-Verbundtickets und Fahrkarten des DB-Fernverkehrs auch Service und Beratung über Fahrplan, Abos, Reiseversicherungen oder Gepäckservice. Die beliebten NRW-Tickets gibt es im persönlichen Verkauf.

Kommentare sind geschlossen.