Eisenbahnjournal Zughalt.de

Nachrichten über Eisenbahn und öffentlichen Verkehr

Solaris: Auftrag aus Rzeszów

09.11.17 (Polen) Autor:Stefan Hennigfeld

Die Behörden der Stadt Rzeszów und die Vertreter von Solaris Bus & Coach S.A. haben Ende Oktober im Stadtamt einen Vertrag für die Lieferung von 10 zwölf Meter langen Elektrobussen und 30 Gelenkbussen mit konventionellem Antrieb unterschrieben. Der erste Vertrag beläuft sich auf 30,2 Millionen Złoty, der andere auf 54,4 Millionen Złoty. Die Lieferungen sollen 2018 stattfinden.

In der vor einigen Wochen entschiedenen Ausschreibung für die Lieferung von 10 Elektrobussen hat Solaris Bus & Coach S.A. das beste Angebot unterbreitet. Bevor die Fahrzeuge geliefert werden, hat Solaris gemäß dem Vertrag auch die Ladeinfrastruktur aufzubauen, die die Ladung von Bussen sowohl auf der Strecke als auch im Busbetriebshof ermöglicht.

„Durch die Tatsache, dass wir den Zuschlag in Rzeszów bekommen haben, senden wir ein starkes Signal an unsere Kunden, dass unser Angebot nicht nur bewährte Elektrobuslösungen enthält, sondern dass wir auch imstande sind, komplexe Ladeinfrastrukturlösungen anbieten zu können. Für unsere Kunden ist es sehr wichtig, dass sie ihre Busse wie auch die Ladeinfrastruktur bei einem Hersteller bestellen können. Wir arbeiten dabei natürlich mit polnischen Firmen zusammen, die sich u.a. im Cluster Polnischer Elektrobus, an dessen Spitze wir stehen, zusammenschlossen“, sagte Zbigniew Palenica, der stellvertretende Vorstandsvorsitzende von Solaris, zuständig für Vertrieb und After Sales.

Ausschlaggebend für den Betreiber in Rzeszów war nicht nur der Preis sondern auch die Innovation des Produktes und die Garantie höchster Qualität. Die Batteriebusse von Solaris werden mit einem invertierten Pantographen ausgestattet, der an der Ladestation montiert aufs Fahrzeugdach gesenkt wird. So wird das Fahrzeug innerhalb von wenigen Minuten während der Pause an einer Haltestelle entlang der Strecke oder an einer Endhaltestelle nachgeladen werden können.

Neben dem Ladesystem mittels Pantograph wird der Bus auch mit einem standardmäßigen Plug-in-Anschluss für die Ladung während einer längeren Standzeit ausgerüstet. Die E-Busse Solaris Urbino 12 electric werden mit Solaris High Power mit einer Kapazität von 87,6 kWh ausgestattet. Darüber hinaus werden die Busse über zahlreiche Annehmlichkeiten verfügen wie die Klimaanlage, die LED-Beleuchtung, eine Rollstuhlrampe oder eine Kneeling-Funktion (Absenkmöglichkeit), die das Ein- und Aussteigen erleichtert.

Außerdem werden die Solaris-Busse in Rzeszów ein umfassendes Fahrgastinformationssystem mit akustischen Ansagen besitzen. Fahrgästen wird auch ein WLAN-Netzwerk zur Verfügung stehen. Neben den E-Bussen wird Solaris 30 umweltfreundliche Gelenkbusse mit konventionellem Antrieb nach Rzeszów ausliefern. Die neuen Solaris Urbino 18 werden mit DAF-Motor ausgerüstet, welcher die restriktive Euro-6-Emissionsnorm erfüllt. Bereits seit dem Jahr 2000 rollen Busse des Herstellers Solaris regelmäßig in der Stadt – insgesamt werden es nach Auftragsende 47 Fahrzeuge sein.

Kommentare sind geschlossen.