Eisenbahnjournal Zughalt.de

Nachrichten über Eisenbahn und öffentlichen Verkehr

Nordwestbahn: Antänzer gefasst

31.08.17 (Niedersachsen) Autor:Stefan Hennigfeld

Nach ähnlich gelagerten Vorfällen vom vergangenen Samstag (26. August) in der Oldenburger Innenstadt hat zuvor am frühen Samstagmorgen – kurz nach Mitternacht – in einem Zug der Nordwestbahn ein polizeibekanntes Trio zudem einem 29-jährigen Oldenburger das Mobiltelefon entwendet. Der tunesische und der algerische Staatsangehörige im Alter von 16 und 19 Jahren traten bei dem 29-jährigen Geschädigten gegen 00:35 Uhr in der NWB 83388 – auf der Fahrt von Bremen nach Oldenburg – im Rahmen des sogenannten Antanztricks in Erscheinung.

Die Tatausführung erfolgte u.a. dadurch, dass sich die beiden Männer jeweils rechts und links neben dem Fahrgast aus Oldenburg setzten und ihn bedrängten. Eine weitere Täterin, in diesem Fall eine 16-jährige deutsche Staatsangehörige aus Bremen, stand abseits und sicherte die Tathandlung der beiden jungen Männer im Zug ab. Couragierte Zeugen bemerkten den Vorfall und versuchten die zwei männlichen Tatverdächtigen festzuhalten.

Dem Trio gelang zunächst während des Halts des Zuges am Bahnhof Hude die Flucht. Bei der deutschen Staatsangehörigen wurde später in Oldenburg bei der Polizei am Friedhofsweg das entwendete Mobiltelefon aufgefunden und sichergestellt. Ob Haftbefehle beantragt worden sind, ist nicht bekannt. In der Regel hat man es in solchen Fällen mit professionellen Dieben zu tun, die kurze Zeit später wieder versuchen, Passanten zu bestehlen.

Kommentare sind geschlossen.