Eisenbahnjournal Zughalt.de

Nachrichten über Eisenbahn und öffentlichen Verkehr

VDV zeichnet KVB-Mitarbeiter aus

22.06.17 (NVR) Autor:Stefan Hennigfeld

Der Verband Deutscher Verkehrsunternehmen hat Werner Kirchner von den Kölner Verkehrsbetrieben für sein Engagement in der Hilfe für Asylbewerber ausgezeichnet. Er wurde mit dem Titel Talent des VDV geehrt. Werner Kircher erinnerte daran, dass beispielsweise mit dem Kölner Spendenexpress im November 2015 insgesamt 30 Tonnen Kleiderspenden gesammelt wurden; wesentlich mehr als zuvor vermutet. Den Spendenexpress hatte Kircher zusammen mit einer Gruppe um den Studenten Sven Neu organisiert.

Alle Kölner Hilfsorganisationen haben sich, so Kircher, in der Aufnahme und Begleitung von Flüchtlingen engagiert. An der Drehscheibe Kölner Flughafen kamen rund 30.000 Menschen, zum Beispiel aus Syrien, Irak und Afghanistan an, viele in leichter Sommerkleidung. Am Kölner Flughafen engagierte sich Kircher mehrere Monate als ehrenamtlicher Mitarbeiter des Arbeiter-Samariter-Bundes (ASB) für die Erstbetreuung der Menschen.

Im Juni 2016 rief Jürgen Fenske, Vorstandsvorsitzender der KVB und Präsident des VDV, dazu auf, Hilfestellung bei der Integration geflüchteter Menschen zu leisten. Inzwischen wurden in den Verkehrsunternehmen rund 750 Stellen für Geflüchtete bereitgestellt. Es handelt sich dabei allerdings nur in Ausnahmefällen um reguläre, unbefristete, sozialversicherungspflichtige Angestelltenverhältnisse. In der Regel sind die Leute prekär oder in Praktikumsprogrammen beschäftigt.

Kommentare sind geschlossen.