Eisenbahnjournal Zughalt.de

Nachrichten über Eisenbahn und öffentlichen Verkehr

Sauerland: Lückenschluss kommt

21.03.17 (NVR, NWL) Autor:Stefan Hennigfeld

Mit dem Fahrplanwechsel im Dezember 2017 könne endlich die letzte Lücke der Schienenstrecke Köln – Meinerzhagen – Lüdenscheid-Brügge geschlossen werden. In Gesprächen zwischen der DB, den Anliegerkommunen und dem NWL in der vergangenen Woche ist deutlich geworden, dass der Zeitplan für die Baumaßnahmen zur Reaktivierung des Lückenschlusses zwischen Meinerzhagen und Brügge bis Ende 2017 eingehalten werden kann.

Nach Fertigstellung der Schienen-Infrastruktur wird die Linie RB 25 (Oberbergische Bahn) stündlich zwischen Köln und Meinerzhagen verkehrend alle zwei Stunden bis Lüdenscheid verlängert. Die Anschlüsse in Brügge (RB 52 Köln – Meinerzhagen <-> RB 52 Hagen – Dortmund) werden dabei wie geplant gehalten. Ein Wermutstropfen bleibt: Aufgrund notwendiger Planfeststellungsbeschlüsse wegen Lärmschutz für den Bahnhof und die Kreuzungsgleise in Kierspe könnten die Halte Kierspe und Halver-Oberbrügge noch nicht angefahren werden.

Erst wenn die erforderlichen Beschlüsse für Kierspe vorliegen, kann mit den Bauarbeiten begonnen werden. Nach Fertigstellung der Baumaßnahmen in Kierspe kann die RB 25 einen durchgehenden Stundentakt bis Lüdenscheid fahren. Die Fahrtzeit für die Gesamtstrecke zwischen Lüdenscheid und Köln beträgt rund zwei Stunden. Pro Jahr werden rund 250.000 zusätzliche Zugkilometer bestellt, die im Rahmen des Kölner Dieselnetzes von DB Regio erbracht werden.

Kommentare sind geschlossen.