Eisenbahnjournal Zughalt.de

Nachrichten über Eisenbahn und öffentlichen Verkehr

UK: Mitsui steigt bei Greater Anglia ein

19.01.17 (Großbritannien) Autor:Max Yang

Abellio UK wird vierzig Prozent der Anteile an Greater Anglia – einem Verkehrsunternehmen, das vornehmlich SPNV-Leistungen in Ostengland betreibt – an den japanischen Konzern Mitsui & Co veräußern. Die Transaktion steht unter dem Vorbehalt der Genehmigung durch die zuständigen Behörden. Sechzig Prozent der Beteiligung an Greater Anglia verbleiben bei Abellio, welches den ersten Verkehrsvertrag ab Februar 2012 erfüllte und eine Verlängerung im August 2016 gewann. Vereinbart sind eine Einführung einer komplett neuen Flotte und die Reduktion der Durchschnittsfahrzeiten um zehn Prozent. Nur wenige Tage nach dem angekündigten Erwerb von c2c durch Trenitalia könnte dieser Deal ein weiteres Zeichen des Vertrauens in den britischen Markt trotz potentieller Brexit-Turbulenzen sein.

Deutlich negativer äußerte sich Manuel Cortes, Generalsekretär der Gewerkschaft TSSA: „Die Abstoßung eines kleinen Teils niederländischer Eigentümerschaft des Greater-Anglia-Netzes ist kein sauberer Schnitt und öffnet nur die Tür für jemanden anders, einen schnellen Reibach zulasten unserer Fahrgäste und Steuerzahler zu machen. Die Japaner sind hier, weil in unserer Eisenbahnindustrie Geld gemacht werden kann. Der saubere Schnitt, den britische Fahrgäste benötigen, ist die Rückgewinnung der Kontrolle über unsere Eisenbahnverkehrsunternehmen, so dass hier erzielte Gewinne in niedrigere Fahrpreise und verbesserte Infrastruktur hier investiert werden.“

Kommentare sind geschlossen.