Eisenbahnjournal Zughalt.de

Nachrichten über Eisenbahn und öffentlichen Verkehr

UK: Bombardier liefert Abellio-Züge

06.10.16 (Großbritannien) Autor:Stefan Hennigfeld

Bombardier Transportation hat letzte Woche einen Vertrag zur Lieferung von 665 neuen Aventra-Wagen an Angel Trains unterzeichnet. Die Wagen werden von Abellio bei dessen East Anglia Franchise in Großbritannien eingesetzt. Die Vertragsunterzeichnung erfolgt nun, nachdem Bombardier, wie bereits am 10. August bekanntgegeben, als bevorzugter Anbieter für diesen Auftrag zur Lieferung von Schienenfahrzeugen ausgewählt wurde. Bombardier hat zudem einen gesonderten Vertrag zur Bereitstellung von fortlaufenden Wartungsdienstleistungen für die neuen Züge von Abellio Greater Anglia für die gesamte Dauer des Franchise unterzeichnet.

Der Vertrag zur Lieferung der Schienenfahrzeuge hat einen Auftragswert von etwa £869 Millionen britischen Pfund (1,1 Milliarden US-Dollar, 1 Milliarde Euro) und der Wartungsvertrag mit einer Laufzeit von sieben Jahren (mit einer Verlängerungsoption im Rahmen des Franchise) hat einen Auftragswert von etwa 83 Millionen britischen Pfund (108 Millionen US-Dollar, 97 Millionen Euro). Der Allmer, President, Europe, Middle East & Africa, Bombardier Transportation, betont: „Unsere moderne Aventra-Produktfamilie wird das Fahrerlebnis der Kunden von Abellio Greater Anglia durch einen optimierten Innenraum, mehr Fahrgastkomfort sowie bessere Verbindungen, kürzere Reisezeiten und zuverlässigere Züge erheblich verbessern. Diese bedeutenden Aufträge bestätigen Bombardiers Fähigkeit hohe Qualität sowie integrierte Produkt- und Dienstleistungsangebote zu liefern und langfristig wertsteigernde Systemlösungen anzubieten. Unsere modulare Aventra-Produktfamilie bietet maximale Flexibilität und kann so viele verschiedene Marktanforderungen erfüllen – von der U-Bahn bis hin zum Intercity-Zug, in Großbritannien und weltweit.“

Dominic Booth, Managing Director Abellio UK, dazu: „Wir freuen uns diesen Vertrag mit Bombardier, welcher einen wesentlichen Bestandteil der bislang größten Zugbestellung eines privaten Betreibers in Großbritannien darstellt, zum Abschluss gebracht zu haben. Dadurch können den Menschen der Region East Anglia qualitativ hochwertige Züge zur Verfügung gestellt werden, die einen Teil der ambitionierten Umstrukturierung des gesamten Zugverkehrs in dieser Region darstellen. Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit Bombardier und Angel Trains, um die 665 klimatisierten Bombardier Aventra-Wagen, die das Fahrerlebnis von Millionen Passagieren deutlich verbessern werden, auszuliefern.“

Abellio wurde am 10. August vom britischen Department for Transport als neuer Betreiber bekanntgegeben und wird ab Oktober 2016 den Franchise-Betrieb übernehmen. Die neuen Züge werden voraussichtlich zwischen Januar 2019 und September 2020 ausgeliefert. Als Partner wird Angel Trains die Commonwealth Bank of Australia (CBA) zur Seite stehen, um die 900 Millionen britische Pfund teure Anschaffung zu finanzieren. Beide Unternehmen arbeiten schon seit Jahren intensiv zusammen.

Kommentare sind geschlossen.