Eisenbahnjournal Zughalt.de

Nachrichten über Eisenbahn und öffentlichen Verkehr

Neues Mobilitätskonzept im Raum Leipzig

07.10.16 (Sachsen) Autor:Stefan Hennigfeld

In der letzten Woche hat der Kreistag des Landkreises Leipzig den einstimmigen Beschluss zur Umsetzung des zukunftsweisenden Modellvorhabens „Muldental in Fahrt“ gefasst. Mit dem innovativen Regionalbusnetz nimmt der Landkreis Leipzig eine Vorreiterrolle in ganz Sachsen beim Thema Mobilität in ländlichen Gebieten ein. Möglich wird das durch die enge Zusammenarbeit zwischen dem Landkreis, den Kommunen, dem Mitteldeutschen Verkehrsverbund (MDV), der Regionalbus Leipzig GmbH und dem Zweckverband für den Nahverkehrsraum Leipzig (ZVNL).

„Dank des Engagements und der partnerschaftlichen Zusammenarbeit aller Beteiligten wurde ein Ergebnis mit großem Nutzen für unseren Landkreis erzielt.“, resümiert Landrat Henry Graichen (CDU) und betont: „Wir sind überzeugt, dass wir damit das Mobilitätsangebot für unsere Bürgerinnen und Bürger im Muldental nachhaltig verbessern.“ Erste Änderungen für den Busverkehr im Muldental wird es bereits ab 11. Dezember 2016 geben, wenn zwei neue Buslinien den Betrieb aufnehmen und zwei weitere Linien ein verbessertes Angebot bereitstellen.

Zu Beginn des neuen Schuljahres am 6. August 2017 wird der integrale Taktfahrplan im gesamten Modellgebiet eingeführt. Neue Verbindungen, bessere Erschließung, ein regelmäßiges Fahrplanangebot für alle Bürger und nicht zuletzt ein höherer Fahrkomfort durch den Einsatz moderner Fahrzeuge – das Projekt „Muldental in Fahrt“ hebt den Öffentlichen Personennahverkehr in der Region auf eine neue Qualitätsstufe.

Maßgeblich dafür ist ein regelmäßiges und vertaktetes Verkehrsangebot, mit zusätzlichen Fahrten auch abends und am Wochenende. Ebenso wird eine Verknüpfung zu anderen Buslinien und zum Zugverkehr sichergestellt. Öffentliche Einrichtungen, Wohn- und Gewerbegebiete werden besser angebunden. Infolgedessen geht man auch im SPNV von höherer Nachfrage aus, da die Zubringer-Busse deutlich gestärkt wurden.

Kommentare sind geschlossen.