Eisenbahnjournal Zughalt.de

Nachrichten über Eisenbahn und öffentlichen Verkehr

UK: Erneuter Pendlerprotest

29.09.16 (Großbritannien) Autor:Max Yang

Für den heutigen Donnerstag hat die Gruppe “Association of British Commuters”, in welcher frustrierte Bahnkunden sich zusammengeschlossen haben, eine erneute abendliche Demonstration am Bahnhof London Victoria ab 18 Uhr Ortszeit angekündigt. Vorangegangene Aktionen mit teilweise dreistelligen Teilnehmerzahlen fanden in den letzten Wochen unter anderem am Bahnhof London Victoria sowie am Bahnhof Lewes (East Sussex) statt, bei denen Nutzer ihren Unmut sowohl über die Krise im SPNV-Netz Southern als auch über die Politik zeigten.

Ausdrückliche Unterstützung erhält das Anliegen der Pendler unter anderem von der Parlamentsabgeordneten für Brighton, Caroline Lucas (Green). Trotz teilweiser Aufhebung des Notfahrplans sind Ausfälle wegen Personalmangels nach wie vor Alltag. Die lokale Crowdfunding-Aktion “#southernjustice” hat weniger als einen Monat nach dem Start bereits rund 19.000 Pfund Sterling (ca. 22.000 Euro) für eine gerichtliche Prüfung des ministeriellen Handelns gesammelt.

Die Initiative rechnet mit Gesamtkosten von etwa 25.000 Pfund Sterling für die gerichtliche Kontrolle. Doch auch hier ist das letzte Wort noch nicht gesprochen. Das Verkehrsministerium weigerte sich bisher, Dokumente freizugeben, die im Zusammenhang mit dem Verkehrsvertrag von Govia Thameslink Railway – dem Unternehmen, welches das Netz Southern betreibt – stehen.

Kommentare sind geschlossen.