Eisenbahnjournal Zughalt.de

Nachrichten über Eisenbahn und öffentlichen Verkehr

Bonn: Rolltreppendach ist fertig

09.08.16 (NVR) Autor:Stefan Hennigfeld

In der letzte Woche erhielten zwei Aufgänge der U-Bahnhaltestelle „Heussallee/Museumsmeile“ neue Fahrtreppenüberdachungen. Die Überdachungen wurden mit einem Schwertransport angeliefert. Damit haben die Stadtwerke Bonn bzw. die Tochtergesellschaft SWB Bus und Bahn dann insgesamt sieben Aufgänge von drei U-Bahnhaltestellen mit neuen Stahl-Glas-Überdachungen ausgestattet. Aufgänge an den Haltestellen „Bundesrechnungshof/Auswärtiges Amt“, „Juridicum“ und „Heussallee/Museumsmeile“ wurden modernisiert.

Diese Stahl-Glas-Überdachungen wurden auf die bestehenden Brüstungen aufgesetzt. Die neuen Überdachungen dienen den Fahrgästen als Wetterschutz und vor allem auch den Rolltreppen dort als Schutz. Die Rolltreppen an diesen Aufgängen sind in den vergangenen Jahren erst modernisiert worden. Mit den Überdachungen soll auch die Lebensdauer der Anlagen und des Materials verlängert werden.

Alle neuen Stahl-Glas-Überdachungen werden mit umlaufenden LED-Bändern an der Kante zur vertikalen Verglasung ausgestattet, sodass die Haltestellen bei Dunkelheit besser zu erkennen sind. Abschließend werden die Konstruktionen mit Folien thematisch gestaltet. SWB Bus und Bahn investierte rund 725 000 Euro in die neuen Überdachungen. Gefördert wurde die Maßnahme vom Zweckverband Nahverkehr Rheinland nach dem ÖPNV-Gesetz in Nordrhein-Westfalen, das die Kommunen entlasten soll.

Kommentare sind geschlossen.