Eisenbahnjournal Zughalt.de

Nachrichten über Eisenbahn und öffentlichen Verkehr

Reisezentrum Troisdorf schließt für ein Jahr

03.06.16 (NVR) Autor:Stefan Hennigfeld

Das DB Reisezentrum in Troisdorf ist seit letztem Mittwoch für voraussichtlich ein Jahr geschlossen. Der Verkauf von Fahrscheinen wird in dieser Zeit vom Reisebüro First in der Wilhelm-Hamacher-Str. 27, etwa 500 Meter vom Bahnhof entfernt, übernommen. Der Grund für die Schließung ist der Neubau des Bahnhofsgebäudes durch einen privaten Investor. Nach der Neueröffnung ist eine gemeinsame Verkaufsstelle mit der Rhein-Sieg-Verkehrsgesellschaft (RSVG) im Bahnhof geplant.

Gemeinsam mit dem kommunalen Verkehrsunternehmen wird DB Vertrieb dann wieder in den personenbedienten Verkauf einsteigen. Troisdorf ist der Knotenpunkt östlich von Köln, wo sich die rechte Rheinstrecke und die Siegstrecke treffen. Außerdem führt die Schnellfahrstrecke durch den Westerwald hier vorbei, jedoch ist Troisdorf kein SPFV-Halt. Eine Aufgabe des persönlichen Fahrscheinverkaufes soll es hier nicht geben.

Kommentare sind geschlossen.