Eisenbahnjournal Zughalt.de

Nachrichten über Eisenbahn und öffentlichen Verkehr

KVB erkennt Postbus-Tickets an

11.05.16 (Fernverkehr, NVR) Autor:Stefan Hennigfeld

Nach wie vor dürfen Fernbusse die Kölner Innenstadt nicht befahren und müssen ihre Kunden daher außerhalb einsammeln. Der Postbus hat nun eine erste Kooperation mit den Kölner Verkehrsbetrieben vereinbart. Diese ermöglicht es, den An- und Abreiseverkehr auf Kölner Stadtgebiet mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu absolvieren. Die Fahrscheine gelten auch im SPNV für die Fahrt zum Flughafen etwa mit den Linien RE 6a und RE 8 oder der S-Bahn von DB Regio.

Joachim Wessels, Postbus-Geschäftsführer, unterstreicht: „Wir freuen uns sehr, dass wir uns mit der KVB und dem VRS auf diese kundenfreundliche Kooperation verständigen konnten. Davon profitieren sowohl unsere Kölner Kunden, die mit dem Postbus verreisen möchten ohne einen Aufpreis für die Fahrt zum Flughafen zu zahlen, als auch Postbus-Reisende aus anderen Städten, die nahtlos vom Flughafen ins Kölner Stadtzentrum weiterreisen möchten. Der Postbus ist damit auch der erste Fernbusanbieter, der ein kombiniertes Fernbus-/ÖPNV-Ticket anbietet.“

VRS-Geschäftsführer Wilhelm Schmidt-Freitag ergänzt: „Wir freuen uns über diese gelungene Kooperation. Der Flughafen hat eine sehr gute Anbindung durch die öffentlichen Verkehrsmittel. Davon können nun auch die Postbus-Kunden profitieren, die im Kölner Stadtgebiet für ihre An- und Abreise Busse und Bahnen der KVB sowie S-Bahnen und Nahverkehrszüge nutzen können.“

Kommentare sind geschlossen.