Eisenbahnjournal Zughalt.de

Nachrichten über Eisenbahn und öffentlichen Verkehr

DB AG formuliert Klimaschutzziele 2020

26.04.16 (Allgemein) Autor:Stefan Hennigfeld

Im Rahmen der Konzernstrategie DB.2020 formuliert die Deutsche Bahn auch ihre Klimaschutzziele. „Wir zielen auf 30 Prozent spezifische CO₂-Einsparung über all unsere Verkehre im Konzern im Vergleich zu 2006 – und legen damit gegenüber unseren bisherigen Anstrengungen um 50 Prozent zu. Zusätzlich steigern wir den Anteil der erneuerbaren Energien im Strommix des DB-Schienenverkehrs auf 45 Prozent. Für 2020 setzen wir damit einen fast 30 Prozent höheren Wert an, als ursprünglich in unserer Konzernstrategie DB.2020 vorgesehen“, sagt Ronald Pofalla, Vorstand Wirtschaft, Recht und Regulierung der Deutschen Bahn. „Damit nehmen wir auch die Anforderung der Politik auf, die zur Erreichung der nationalen Klimaschutzziele 2020 einen zusätzlichen Minderungsbeitrag der Schiene erwartet.“

Einen großen Anteil an der schon bisherigen deutlichen CO₂-Minderung trägt der DB Fernverkehr in Deutschland. Seit Einführung des CO₂-freien Reisens im April 2013 hat der Fernverkehr seine CO₂-Bilanz um rund eine Million Tonnen Kohlendioxid jährlich verbessert. BahnCard-Kunden, Streckenzeitkarten-Inhaber und Firmenkunden reisen in Fernverkehrszügen in Deutschland mit 100 Prozent Ökostrom, den die DB zusätzlich beschafft und ins Bahnstromnetz einspeist. „Als Deutsche Bahn sehen wir uns in einer besonderen Verpflichtung und nehmen uns über alle Geschäftsfelder und Bereiche hinweg noch stärker in die Pflicht“, so Pofalla.

Kommentare sind geschlossen.