Eisenbahnjournal Zughalt.de

Nachrichten über Eisenbahn und öffentlichen Verkehr

KVB zieht positive Karnevalsbilanz

16.02.16 (NVR) Autor:Stefan Hennigfeld

Nach den zahlreichen sexuellen Übergriffen in der Silvesternacht am Kölner Hauptbahnhof stand der Straßenkarneval unter besonders schwierigen Vorzeichen. Der Aufgabenträger Nahverkehr Rheinland hat gemeinsam mit den Verkehrsunternehmen im SPNV ein umfassenderes Sicherheitskonzept entwickelt, auch die Kölner Verkehrsbetriebe haben sich mit mehr Personal beteiligt. Zudem wurden dunkle Ecken besonders stark ausgeleuchtet.

Was an Silvester passiert ist, sollte sich unter keinen Umständen wiederholen. Das gilt umso mehr, nachdem mit Ausnahme von Köln die meisten anderen Karnevalsumzüge witterungsbedingt abgesagt werden mussten. Wie immer war auch dieses Jahr am Aschermittwoch alles vorbei und die KVB zog eine positive Bilanz. Das Unternehmen dankt den Jecken deshalb für ihre Achtsamkeit, die zu einem sicheren Verkehrsbetrieb und zur Sicherheit an den Haltestellen und in den Zügen beigetragen hat.

Kommentare sind geschlossen.