Eisenbahnjournal Zughalt.de

Nachrichten über Eisenbahn und öffentlichen Verkehr

Solaris liefert Batteriebusse nach Krakau

06.11.15 (Polen) Autor:Stefan Hennigfeld

Der Bushersteller Solaris liefert insgesamt vier batteriebetriebene Elektrobusse nach Krakau. Solaris hat sich in einer Ausschreibung, an der auch einige andere Hersteller teilgenommen haben, mit seinem Produkt durchgesetzt. Man liefert bis Juli vier Batteriebusse Urbino 8,9 LE electric. Diese Fahrzeuge werden mit Batterien mit einem Energieinhalt von 80 kWh ausgestattet werden. Ihre Ladung erfolgt auf zweierlei Art. Die Busse verfügen sowohl über einen Plug-in-Anschluss, als auch einem auf dem Dach installierten Pantographen. Der Pantograph garantiert einen schnellen und automatischen Ladevorgang während des Linienbetriebs.

Eine spezielle Ladestation, die direkt aus dem Fahrleitungsnetz der Straßenbahn versorgt wird, wird dazu auf der Pawia-Straße montiert. In der Nacht wird der Bus durch einen Plug-in-Anschluss im Betriebshof nachgeladen. Dafür werden externe Ladegeräte mit einer Leistung von 20 kW genutzt. „Die Entscheidung über den Einkauf von Batteriebussen ist ein Ergebnis unserer Sorge um die Umwelt und saubere Luft in der Stadt. Es liegt uns ebenfalls viel daran, unseren Fahrgästen Fahrzeuge mit dem höchsten Fahrkomfort anzubieten“, sagte Rafał Świerczyński, Vorstandsvorsitzender des Städtischen Verkehrsbetrieb Krakau. Eine Inbetriebnahme der vier Elektrobusse des Städtischen Verkehrsbetriebs Krakau erfolgt im Juni nächsten Jahres, sie sollen verstärkt auf Linien innerhalb der Innenstadt fahren.

Kommentare sind geschlossen.